Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City
Volltextsuche innerhalb von www.kiel.de

Stadtgalerie Kiel und Filmfest SH zeigen Film und
Fotos zur Deutsch-Dänischen Grenze

Meldung vom 10. März 2017

Rund 67 Kilometer lang ist die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark. In seinem Kurzfilm „D|DK“ bildet der Regisseur Karsten Wiesel diese Grenzlinie in mehr als 8.000 Einzelbildern vollständig ab. In Kooperation mit dem Filmfest Schleswig-Holstein präsentiert die Stadtgalerie Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31, in der Zeit vom 17. März bis zum 9. April in ihrem Foyer als Erweiterung des diesjährigen Festivalbeitrages von Karsten Wiesel den Film sowie Fotografien des Hamburger Filmemachers.

Eröffnet wird die Ausstellung „D|DK – Karsten Wiesel“ am Donnerstag, 16. März, um 19 Uhr vom kommissarischen Direktor der Stadtgalerie Kiel, Dr. Peter Kruska, dem Leiter des Filmfestes Schleswig-Holstein, Arne Sommer, und der Medienwissenschaftlerin Prof. Dr. Hedwig Wagner. Anlässlich der Ausstellungseröffnung werden auch die Filme „Revue“ von Urte Alfs und „Voxeværk“ von Mie Skjoldemose im KulturForum der Stadtgalerie vorgeführt.

Der heute so friedlichen Situation an der Deutsch-Dänischen Grenze, die an vielen Stellen nur schwer als solche zu erkennen ist, ging eine wechselvolle Geschichte voraus. Die Idee für den Film und die Fotos von Karsten Wiesel entstand, als er sich mit der Deutsch-Dänischen Grenzregion und ihrer Geschichte im 150. Jubiläumsjahr der Schlacht um die Düppeler Schanzen (1864) beschäftigte. In der Folge der Schlacht musste Dänemark die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg abtreten. Nach dem Ersten Weltkrieg entschied ein Volksentscheid darüber, wo von nun an die Grenze verlaufen sollte. Dieser Grenzverlauf existiert noch heute. Auf den alten Grenzsteinen ist auf der südlichen Seite „DRP“ für Deutsches Reich Preußen und auf der nördlichen Seite ein „D“ für Dänemark zu lesen.


Landeshauptstadt Kiel
Stadtgalerie Kiel
Andreas-Gayk-Straße 31, D-24103 Kiel
Telefon: 0431 / 901-3400
Fax: 0431 / 901-63475
E-Mail: stadtgalerie@kiel.de
www.stadtgalerie-kiel.de


Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch 10-17 Uhr, Donnerstag 10-19 Uhr, Freitag 10-17 Uhr, Sonnabend, Sonntag 11-17 Uhr;

Eintritt:
4 Euro, ermäßigt 1 Euro; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
Mitglieder des Fördervereins der Stadtgalerie Kiel haben freien Eintritt, www.foerderverein-stadtgalerie-kiel.de

Führungen
donnerstags 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.
Für Gruppen Telefon (0431) 901-3411, für Schulklassen Telefon (0431) 901-3409


Im Foyer:

D|DK – Karsten Wiesel


17. März bis 9. April

Zur Eröffnung am Donnerstag, 16. März, um 19 Uhr sprechen der kommissarische Direktor der Stadtgalerie Kiel, Dr. Peter Kruska, der Leiter des Filmfestes Schleswig-Holstein, Arne Sommer, und die Medienwissenschaftlerin Prof. Dr. Hedwig Wagner von der Europa-Universität Flensburg und der Hochschule Flensburg.

Weitere Informationen zum Filmfest Schleswig-Holstein sind im Internet unter www.filmfest-sh.de zu finden.
 

Pressemeldung 170/10. März 2017/ari

kiel.de-Pressemeldungsarchiv zu Kultur durchsuchen

kiel.de-Meldungen zu Kultur durchsuchen
Suche nach Stichwort
Zeitraum
Kategorie