Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Eingemeindete Ortschaften

Seit der Eingliederung der Brunswik 1869 in die Stadt Kiel wurden zahlreiche Dörfer des Umlands nach Kiel eingemeindet. Zuletzt kamen 1970 Russee, Wellsee, Moorsee, Meimersdorf und Rönne zum Stadtgebiet hinzu. Die Verwaltungsakten der meisten eingemeindeten Orte wurden geschlossen erhalten und konnten ins Stadtarchiv überführt werden. In der Amtsbuchabteilung sind zudem Protokolle der Gemeindeversammlungen, Rechnungen, Personenstandsunterlagen und Personensteuerlisten der eingemeindeten Dörfer überliefert. Daher verfügt das Stadtarchiv über wertvolle Bestände zur Stadtteilgeschichte. Nur für wenige eingemeindete Orte gingen die Gemeinderegistraturen weitgehend verloren oder wurden innerhalb der Stadtverwaltung aufgeteilt (z.B. Suchsdorf und Russee).