Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Porträt Stadtpräsident Rolf Johanning

Porträt Stadtpräsident Rolf Johanning

Gemalt von
Peter Nagel
1985

Acryl/Öl auf Leinwand
80 x 101 cm 

 

Das Porträt hängt
in der Galerie vor dem
Ratssaal des Rathauses 

 

Der Porträtierte

Stadtpräsident Rolf Johanning
Amtszeit 1978 - 1982 

1940 in Uslar/Nieders. geboren, war er in Kiel als Gewerkschaftssekretär bei der Postgewerkschaft tätig.

1970 bis 1990 vertrat er einen Ostufer-Wahlkreis in der Ratsversammlung. Bei seiner Wahl war er jüngster Ratsherr.

Johanning wurde mehrfach zum ehrenamtlichen Stadtrat gewählt: 1972 für Kriegsopfer und Behinderte, 1976 für Auslandsbeziehungen und Bevölkerungskontakte, 1982 zum Kulturdezernenten. In dieser Funktion wirkte er u. a. an der Etablierung des Kieler Kulturviertels im Sophienhof mit und daran, dass das Kieler Kinder- und Jugendtheater ein festes Haus im Werftpark auf dem Ostufer erhielt. Die Planungen für ein Kieler Industriemuseum konnte er nicht verwirklichen; es existiert bis heute nicht.

1990 verließ er aus beruflichen Gründen Kiel.

Rolf Johanning ist verheiratet mit der Kieler Künstlerin Tina Schwichtenberg; sie leben in Berlin und Kiel.

Der Künstler

Peter Nagel, geb. 06.04.1941 Kiel

1960-1965 Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, 1964 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

1965 Mitbegründer der Gruppe ZEBRA; seine Malerei wird dem Neuen Realismus zugeordnet.

Künstlerisches Examen für Lehramt. 1966 Studienaufenthalt in London. Seit 1968 freischaffend. 1985-2004 Professor an der Muthesius Kunsthochschule Kiel. 1995 Kurator der Kunststiftung Landesbank Schleswig-Holstein.

1968/69 und 1976 Kunstpreis der Deutschen Akademie in Rom, Villa Massimo. 1977 Kulturpreis der Stadt Kiel. 2011 Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein.

Mit der Malerin Hanne Nagel-Axelsen lebt er bei Kiel, in der Toskana und in Dänemark.

Weiterführende Literatur

Literatur zu Peter Nagel:

  • Feddersen, Berend Harke: Schleswig-Holsteinisches Künstler-Lexikon (Niebüll 2005)