Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Flächennutzungsplan (F-Plan)

Der Flächennutzungsplan der Landeshauptstadt Kiel (Fassung 2000) stellt die künftige städtebauliche Entwicklung der gesamten Stadt flächendeckend dar.

Der aktuelle Flächennutzungsplan hat seinen Vorgänger am 1. Februar 2002 abgelöst und ist nach Paragraph 1 des Baugesetzbuches ein vorbereitender Bauleitplan. Er besteht aus einer Planzeichnung im Maßstab 1: 15.000 mit einem Erläuterungsbericht.

Flächennutzungsplan der Landeshauptstadt Kiel
Flächennutzungsplan der
Landeshauptstadt Kiel

Der Flächennutzungsplan zeigt bebaute und unbebaute Flächen. Die bebauten bzw. künftig zu bebauenden Flächen werden unterteilt in die Kategorien Wohnbauflächen, gemischte und gewerbliche Bauflächen sowie Sonderbauflächen.

Die unbebauten Flächen werden dargestellt als Grünflächen, Flächen für die Landwirtschaft und Wald sowie Flächen für naturschutzrechtliche Maßnahmen.

In den Flächennutzungsplan werden gesetzlich vorgeschriebene Planungen und Nutzungsregelungen nachrichtlich übernommen. Dazu gehören z.B. Natur- und Landschaftsschutzgebiete, Richtfunkstrecken und der Nord-Ostsee-Kanal als Bundeswasserstraße.

Der Flächennutzungsplan ist nicht unmittelbar rechtswirksam. Er bindet jedoch die Stadt und andere öffentliche Planungsträger bei Vorhaben und Fachplanungen. Der Flächennutzungsplan ist die Grundlage für rechtlich verbindliche Bebauungspläne.

Der Flächennutzungsplan und sein Erläuterungsbericht sind für je 5 € in der Plankammmer des Stadtvermessungsamtes (Rathaus, Raum Nr. 487) erhältlich. Bei Versand fallen Verpackungskosten und die postüblichen Portokosten an.

Der Flächennutzungsplan (Größe: 10 MB!) kann hier als pdf-Dokument heruntergeladen werden. Bitte berücksichtigen Sie die unter Umständen lange Ladezeit.

Hier gelangen Sie zu den  Änderungen des Flächennutzungsplanes