Ehrengräber in Kiel

Heinrich Wichmann, Stadtrat

* 27.08.1830 in Kiel

+ 11.04.1912 in Kiel

Das Ehrengrab befindet sich auf dem Südfriedhof, Feld F 2, Nr. 258.

Heinrich Wichmanns Grab auf dem Südfriedhof
Heinrich Wichmanns Grab auf
dem Südfriedhof

Heinrich Wichmann war der Sohn eines der populärsten Schankwirte Kiels, dessen Gaststätte sich in der Dänischen Straße befand. Bei Ausbruch der schleswig-holsteinischen Erhebung im Jahre 1848 meldete sich Wichmann als Freiwilliger bei der Schleswig-Holsteinischen Armee und diente dort bis 1851.

Im Anschluss an seine Militärzeit ging er nach Altona. Von dort siedelte er nach Helgoland und später nach New York über. 1855 kehrte er jedoch in seine Heimatstadt Kiel zurück und wurde - wie zuvor sein Vater - Gastwirt. Im Jahre 1900 begründete er eine Stiftung, aus deren Kapital das "Wichmann-Stift" in der Goethestraße errichtet wurde.