Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Junger Rat Kiel

Ein Mädchen mit Hundekopf und Megaphon

Die Satzung

Darum gibt‘s den Kinder- und Jugendbeirat:

Eure Meinung ist wichtig und Ihr sollt mitbestimmen, was in Eurer Stadt passiert! Ihr wählt den Kinder- und Jugendbeirat, damit er Eure Belange und Interessen gegenüber der Öffentlichkeit und der Kieler Politik vertritt. Mit dem Kinder- und Jugendbeirat habt Ihr also die Möglichkeit, bei den Planungen und Vorhaben der Stadt mitzuwirken, eigene Projekte umzusetzen und Euren Interessen und Ideen Gehör zu verleihen.

Was macht der Beirat?

Der Beirat wird über die Angelegenheiten, die Euch betreffen, informiert und muss auch in die Entscheidungen miteinbezogen werden. Damit der Kinder- und Jugendbeirat seine Ideen und Wünsche umsetzen kann, bekommt er alle nötige Unterstützung und Hilfestellung.

So setzt sich der Beirat zusammen:

Er besteht aus bis zu 16 Mitgliedern aus den vier Kieler Bezirken Nord, Süd, Ost und Mitte. Er wird von den Kieler Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren gewählt.

Dabei stimmt jeder für eine Kandidatin oder einen Kandidaten aus seinem eigenen Bezirk.

Grafik: Junge oder Mädchen mit einem Hundekopf

Gewonnen haben in jedem Bezirk dann die Kandidatinnen und Kandidaten mit den meisten Stimmen. Zusammen bilden sie den Kinder- und Jugendbeirat.

Der Beirat wählt aus den Gewinnerinnen und Gewinnern noch seinen eigenen Vorstand und legt dann mit der Arbeit los. Nach zwei Jahren wird der Kinder- und Jugendbeirat neu gewählt.

Wählen

Wählen darfst Du, wenn Du:

  • in Kiel gemeldet bist und
  • am letzten Tag der Wahl mindestens 12 Jahre und nicht älter als 19 Jahre alt bist

Du wirst dann automatisch ins Wählerverzeichnis aufgenommen und bekommst die Wahlunterlagen per Post nach Hause geschickt. Wer wählen darf, kann sich auch selbst wählen lassen. Du kannst also für Deinen Bezirk kandidieren.

Wie das genau geht, kannst Du in der Wahlordnung nachlesen.

Mitmachen lohnt sich

  • für Eure Arbeit im Kinder- und Jugendbeirat bekommt Ihr vom Oberbürgermeister einen Raum für Eure Treffen gestellt
  • Ihr bekommt ein festgesetztes Jahresbudget, damit Ihr Eure geplanten Vorhaben auch in die Tat umsetzen könnt
  • als Mitglied des Kinder- und Jugendbeirats wird Euch die Teilnahme an den Sitzungen bezahlt

Noch Fragen?

Du möchtest noch mehr wissen? Deine Fragen beantworten wir Dir gern:

 

Oder komm einfach längs:  

Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen
Kinder- und Jugendbüro

Neues Rathaus, Zimmer C221
Andreas-Gayk-Straße 31
24103 Kiel