Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Interkulturelle Wochen: Zusammen leben

22. September - 8. Oktober: 25 Jahre Vielfalt in Kiel

Ein bunter Ball und ein Schriftzug insgesamt ist ein Auge zu sehen, das Logo der Interkulturellen Woche

Im Jahr 2017 finden in Kiel zum 25. Mal Interkulturelle Wochen statt.

Das ist Anlass für einen Rückblick und gleichzeitig für einen Blick in die Zukunft: Was hat sich verändert, wie soll es weitergehen?

Die Vorbereitungen haben bereits begonnen. Interessierte, die sich beteiligen möchten, sind herzlich willkommen.

Im Mittelpunkt: Das interkulturelle Zusammenleben in Kiel

Menschen bei einem Gartenfest

Wunsch und Ziel ist es für gegenseitiges Verständnis, Respekt und Toleranz zu werben, Informationen zu aktuellen Themen zu geben und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Interkulturellen Wochen sind außerdem ein sichtbares Signal gegen rechtsextreme Gewalt, rassistische Ausgrenzung und Diskriminierung.

 

Interkulturelle Wochen 2016

Veranstaltungsplakat Interkulturelle Wochen
Plakat der Interkulturellen Wochen 2016

„Zusammen leben in Kiel“ war das Motto der Interkulturellen Wochen 2016 und auch des Eröffnungsfestes am 1. Oktober in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Schusterkrug. Viele Gäste fanden – zum Teil erstmals - ihren Weg dorthin und feierten gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern.

Auch die darauf folgenden Veranstaltungen nahmen das Motto auf und es begegneten sich …
Afrika und Asien, Alt und Jung, neue und alt eingesessene Kielerinnen und Kieler, Folkloretanzgruppen verschiedener Traditionen, verschiedene Religionen… und viele mehr.

 

 


Interkulturelle Wochen 2015

Picknickkorb auf einer Wiese
Plakat der Interkulturellen Wochen 2015

Die Interkulturellen Wochen wurden 2015 mit einem interkulturellen Picknick im Hioshimapark eröffnet.

Ungefähr 800 Gäste, darunter auch zahlreiche Flüchtlinge mit ihren Unterstützerinnen und Unterstützern, besuchten das Fest.

Das mitgebrachte Essen wurde fröhlich miteinander geteilt und es gab ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Tanz, bei dem alle Gäste zum Mitmachen animiert wurden.

Im Laufe der nächsten beiden Wochen gab es dann Workshops  zu den Themen Flüchtlinge und Integration, ein Erzählcafé, in dem Geschichten von der Flucht - von 1945 bis heute - geschildert wurden, eine Stadtrundfahrt für Flüchtlinge und viele weitere Aktionen.

Interkulturelle Wochen 2014

Plakat mit Schriftzug: Interkultureller Umzug
Plakat der Interkulturellen Woche 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Interkulturelle Wochen 2013

Plakat mit Schriftzug: Eine Stadt für alle- Kiel ohne Rassismus
Plakat der Interkulturellen Woche 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Kontakt

Haben Sie Fragen? Möchten Sie sich beteiligen?
Dann bekommen Sie hier nähere Informationen:

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Referat für Migration
Telefon: 0431/901-2430
E-Mail referat-migration@kiel.de