Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Energiesparen & Klimaschutz

Elektromobilität

Die Landeshauptstadt Kiel, die Fachhochschule Kiel und die Stadtwerke Kiel AG beabsichtigen, mit weiteren Partnern (unter anderem Stattauto) ein Pilotprojekt zur Förderung der Elektromobilität im Kieler Stadtgebiet zu initiieren.

Gute Gründe für Kieler Weg

Klimaschutzstadt Kiel

Die Verbesserung des Stadtklimas (Lärm und Abgase) und die Nachhaltigkeit von elektrischer Antriebstechnik von Fahrzeugen sind nur zwei von vielen guten Gründen, Elektroautos in den geeigneten Anwendungen einzuführen. Elektrofahrzeugen gehört die Zukunft. Sie werden vor allem im Stadtverkehr bald zum Alltag gehören. Bis zum Jahr 2020 sollen laut Bundesregierung bereits eine Million am Stromnetz aufladbare Elektrofahrzeuge und so genannte Plugin-Hybrid-Fahrzeuge auf deutschen Straßen fahren.

Die Zusammenarbeit zwischen den genannten Projektpartnern zielt auf den Aufbau eines Fahrzeuglabors für ein Datenmonitoring im Flottenversuch unter Regie der Fachhochschule und den Einsatz der Elektrofahrzeuge im Fuhrbetrieb der Landeshauptstadt. Damit können umfänglich Betriebsdaten von Elektrofahrzeugen für öffentliche Forschung und Lehre realitätsnah ermittelt werden und als Grundlage für eigene, innovative Merkmale und Verbesserungen von Komponenten bereitgestellt werden.

Darüber hinaus sollen folgende Aspekte Gegenstand des Pilotprojekts sein:

  • Strombezug aus regenerativen Energiequellen (Einrichtung von Ökostromladestationen in Verbindung mit dem dezentralen Energieversorgungskonzept der Landeshauptstadt Kiel).
  • Klärung der notwendigen technischen und betriebswirtschaftlichen Abläufe (Verbindung mit dem Carsharing-System "Stattauto").
  • Einbeziehung von weiteren Partnern aus der (regionalen) Wirtschaft.
  • Informationsvermittlung zum Thema (Veranstaltungen, Messen).
  • Zusammenarbeit mit der Modellregion Elektromobilität Hamburg (bereits signalisiert).

Nähere Informationen finden Sie in der Geschäftlichen Mitteilung der Landeshauptstadt Kiel für den Innen- und Umweltausschuss und auf den Seiten der Fachhochschule Kiel.

Banner Klimaschutzstadt Kiel, das Blätter, Blumen, den Rathauszurm und ein Fahrrad zeigt