Landeshauptstadt Kiel Wappen der Landeshauptstadt Kiel

Radeln ohne Grenzen

Interreg 4A Projekt in vier dänischen und zwei deutschen Städten

Titelseite Broschüre
Radeln am Wasser

Die Landeshauptstadt Kiel ist eine von sechs Städten, die sich von 2010 bis 2012 für das Projekt „Radeln ohne Grenzen“ zusammengeschlossen hatten. Ziel war es, gemeinsam
mit Flensburg und den dänischen Kommunen Middelfart (Lead Partner), Svendborg, Kolding und Esbjerg, den Radverkehr in der Region Süddänemark Schleswig K.E.R.N.zu fördern www.radelnohnegrenzen.eu.

Kiel war an den Arbeitsgruppen Pendeln per Rad, Radnutzung durch Kinder und Jugendliche sowie im Radtourismus beteiligt. Wichtig für die Weiterentwicklung der Radverkehrsförderung in Kiel war zudem der Erfahrungsaustausch mit den Partnerstädten und die Teilnahme an Fachexkusionen u.a. nach Münster und Groningen.

Im Rahmen des Projektes wurden eine Reihe von Flyern und Broschüren erstellt aber auch eine Onlinebefragung durchgeführt und öffentliche Luftpumpen aufgestellt:    

Titelseite Maritime Radtour

2010

  • Erstellung einer Maritimen Radtour. Die erste Auflage der Broschüre war schnell vergriffen und wurde mittlerweile nachgedruckt.

2011

  • Aufbau von zwei öffentlichen Luftpumpen. Die Luftpumpen stehen an der Tourist Information in der Andreas-Gayk-Straße und an der Hörnbrücke. 

2012

  • Herausgabe und Verteilung der Broschüre "Sicher und komfortabel Radfahren" mit Tipps und Regeln zur Beleuchtung und zur Ausstattung des Rades aber auch mit Außrüstungsvorschlägen zum Radfahren bei schlechter Witterung bzw. in der dunklen Jahreszeit.
  • Herausgabe der zweisprachingen Broschüre "Radeln am Wasser - Cykler ved vandet" mit Radtourenvorschlägen aus Esbjerg, Kolding, Flensburg und Kiel als Gemeinschaftsprojekt der Partnerstädte. Vorgesehen ist die Verteilung der Broschüre in den Tourismuszentralen der Partnerstädte.
  • Herausgabe von drei Broschüren mit Vorschlägen für Radrallyes in der Innenstadt, am Ostufer und Rund um den Wellsee. Die Touren sind für Betriebsausflüge und Gruppentouren konzipiert, sie können aber auch von kleineren Gruppen und Einzelpersonen verwendet werden.   
  • Durchführung einer Onlinebefragung zum Mobilitätsverhalten im September 2012 

Mittlerweile liegt auch der Abschlussbericht des Projektes vor. Die Broschüre ist allerdings bisher nur auf dänisch verfügbar. Eine deutsche Version wird derzeit erstellt.

Download Abschlussbericht (dänisch)


Projektlogo Radeln ohne Grenzen