Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Fahrradstraßen

VZ 244 StVO

Auf Fahrradstraßen haben Radfahrer Vorzug. Die mit dem gleichnamigen Schild (Zeichen 244 StVO) gekennzeichneten Straßen dürfen von Radfahrern in der gesamten Breite genutzt werden. Es darf also nebeneinander gefahren werden.

Andere Fahrzeuge sind nur dann zugelassen, wenn dies durch Zusatzzeichen gekennzeichnet ist. Diese dürfen Radfahrer weder gefährden noch behindern.

Gerhardstraße - Foto: Christoph Edelhoff
Gerhardstraße - Foto: Christoph Edelhoff

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Fahrradstraßen beträgt 30km/h. Kraftfahrzeuge müssen aber ihre Geschwindigkeit bei Bedarf weiter reduzieren.

An Einmündungen gilt wie in Tempo-30-Zonen "Rechts vor Links". In einigen Fahrradstraßen, wie in der Gerhardstraße, gibt es in den Einmündungen aber auch sogenannte "Gehwegüberfahrten". Diese gewähren dem Radverkehr auf der Fahrradstraße Vorfahrt.

In Kiel gibt es zur Zeit 18 Fahrradstraßen mit 10 km Länge. Zusätzlich zum Verkehrsschild sind die Fahrradstraßen in Kiel mit einem großen Fahrradpictogramm gekennzeichnet.

 
In der Broschüre "Fahrradstraßen in Kiel" sind die Kieler Fahrradstraßen zusammen mit weiteren Informationen für die auf den Fahrradstraßen geltenden Verkehrsregeln dargestellt. Auch der Online-Stadtplan zeigt die Kieler Fahrradstraßen.