Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City
Volltextsuche innerhalb von www.kiel.de

Stellenausschreibung

Die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Kiel sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

Beamtinnen/Beamte mit erfolgreich beendeter Ausbildung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Feuerwehr (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst.

Je nach Eingangsqualifikation stellen wir Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt in den Besoldungsgruppen bis Bes.Gr. A 8 SHBesG ein.

Die Landeshauptstadt Kiel ist die nördlichste Großstadt Deutschlands. Die Berufsfeuerwehr ist neben dem Brandschutz auch für Rettungsdienst sowie die Leitstelle verantwortlich und beteiligt sich mit sehr gut ausgebildeten und hoch motivierten Spezialkräften an der Maritimen Notfallvorsorge. Bei uns erwartet Sie ein innovatives Team, moderne Technik sowie ein interessantes Aus- und Fortbildungsangebot in einer dynamischen Berufsfeuerwehr. Ein personalfreundlicher Dienstplan und ein umfangreiches Programm zum betrieblichen Gesundheitsmanagement sind für uns genauso selbstverständlich wie der Dienstsport und zusätzlich die Förderung sportlicher Aktivitäten außerhalb der Dienstzeit.

Feuerwehrbeamtinnen und Feuerwehrbeamte der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr werden auf der Haupt- oder Ostwache und den Rettungswachen eingesetzt. In den jeweiligen Dienststellen sind sie in der Regel tätig als Truppmann/-frau, Truppführer/in, Fahrzeugführer/in, Feuerwehrgerätewart/in, Maschinist/in oder Fahrer/in und im Rettungsdienst.
Die Landeshauptstadt Kiel bietet ein breit gefächertes internes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Folgende Bewerbungsvoraussetzungen sind zu erfüllen:

  • Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr (zuvor Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst),
  • mind. eine Ausbildung zur Rettungssanitäterin/zum Rettungssanitäter,
  • Fahrerlaubnis Klasse CE,
  • uneingeschränkte Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit
  • (gesundheitliche und körperliche Eignung),
  • Belastbarkeit, Flexibilität, soziale Kompetenz, technisches Verständnis,
  • Tages-, Einsatz- und Schichtdienstbereitschaft,
  • Sportliches Leistungsvermögen mind. auf dem Niveau des deutschen Sportabzeichens,
  • Bereitschaft zur Aus und Fortbildung, insbesondere zur Notfallsanitäterin/ zum Notfallsanitäter.

 

Wünschenswert ist eine abgeschlossene B3-Ausbildung sowie eine Ausbildung zur Rettungsassistentin/zum Rettungsassistenten bzw. zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter.

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden schriftlich unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2016-13.1-mD bis zum 15. Januar 2017 an die Landeshauptstadt Kiel, Personal- und Organisationsamt, Postfach 1152, 24099 Kiel, erbeten.

Wir informieren gern in einem persönlichen Gespräch über die detaillierten Voraussetzungen und vielfältigen beruflichen Möglichkeiten bei der Landeshauptstadt Kiel. Weitere Auskünfte erteilt BAR Martin Guttchen, Tel. 0431-5905-114.