Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Stellenausschreibung

Im Amt für Soziale Dienste der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Zentrale Aufgaben, Sachbereich Rechts-, Einziehungs- und Nachlassangelegenheiten,ist umgehend eine Planstelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters

zu besetzen.

Die Planstelle ist mit der Besoldungsgruppe A 10 SHBesG bzw. nach der Entgeltgruppe 9 TVöD (ehemals BAT Vb Fg. 1a) ausgewiesen und unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung teilbar.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns:


Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die Bearbeitung von Kostenerstattungsansprüchen auswärtiger Sozialhilfeträger bzw. von Sozialleistungsträgern entsprechend der Bestimmungen der Sozialgesetzbücher. Sie beraten rechtlich die für die Bearbeitung von Sozialhilfeangelegenheiten zuständigen Stellen in Einzelfällen. Sie stellen den Nachlass und die Erben verstorbener Leistungsberechtigter nach dem SGB XII fest. Bei zu Unrecht erbrachten Sozialhilfeleistungen machen Sie Rückforderungsansprüche geltend und prüfen und entscheiden über die Heranziehung zum Kostenersatz im Rahmen der Erbenhaftung und bei schuldhaftem Verhalten. Auch privatrechtliche Ansprüche und Unterhaltsansprüche werden von Ihnen geltend gemacht und durchgesetzt. Ebenso werden Stundungs- und Erlassanträge bearbeitet sowie Forderungen zu Insolvenzverfahren gemeldet.

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie die Laufbahnprüfung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste (früher gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) oder die II. Angestelltenprüfung erfolgreich abgelegt haben und möglichst über Berufserfahrung aus dem Bereich der Sozialverwaltung verfügen. Kenntnisse im Sozialhilferecht sind vorhanden bzw. die Bereitschaft, sich diese möglichst zügig anzueignen. Dies gilt auch für Kenntnisse im Sozialhilferecht sowie EDV-Kenntnisse in Word, Excel und Outlook. Bildschirmtauglichkeit wird vorausgesetzt.


Die Aufgaben verlangen besonderes soziales Verständnis und Verhandlungsgeschick im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern sowie besondere Kritik- und Konfliktfähigkeit. Sie verfügen über gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten und haben ein gutes wirtschaftliches Verständnis. Außerdem sind Sie in der Lage, verantwortlich in einem Team zu arbeiten und können sich gut organisieren.

Der Sachbereich Rechts-, Einziehungs- und Nachlassangelegenheiten ist im Howe-Haus, Holstenstr. 88 – 90 untergebracht.


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Holger Breede, Tel.: 0431/ 901-3260. 


Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 13. Januar 2017 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2016-53.0-2323 an die Landeshauptstadt Kiel, Personal- und Organisationsamt, Postfach 1152, 24099 Kiel.