Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Aids- und Sexualberatung

Sie suchen als Betroffene/Betroffener oder Angehörige/Angehöriger Hilfe oder Beratung hinsichtlich sexuell übertragbarer Infektionen, wie zum Beispiel HIV/AIDS, Syphilis, Hepatitis, Gonorrhoe, Chlamydien oder ähnliches?

Kosten & Gebühren

Es können Gebühren für die Durchführung von Tests, Laborleistungen oder anderen ärztlichen Leistungen anfallen. Genaueres hierzu erfahren Sie bei der zuständigen Stelle.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Landesregierung Schleswig-Holstein (SH) und der Deutschen AIDS-Hilfe e. V.

BZgA

SH - Informationen zu Gesundheit

Deutschen AIDS-Hilfe e. V. - Adressen und Anlaufstellen

An wen kann ich mich wenden?

An Ihren Kreis oder Ihre kreisfreie Stadt (Öffentlicher Gesundheitsdienst/Gesundheitsamt)
oder an die anonyme bundesweite Telefonberatung der Aids-Hilfen unter der Telefonnummer 0180 33 19411 (9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz).

Öffentliche Gesundheitsdienste und Gesundheitsämter in Schleswig-Holstein

Hinweise für Kiel:

Die zuständige Stelle für Aids- und Sexualberatung nennt sich bei der Landeshauptstadt Kiel Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit.

In der Landeshauptstadt sind folgende Stellen zuständig:

Rechtsgrundlage

§ 19 Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG).

§ 19 IfSG

Diese Leistung gehört zur Kategorie