Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Abfallentsorgung

Die kommunale Abfallentsorgung umfasst das Sammeln, Befördern, Behandeln, Verwerten und Beseitigen von Abfällen aus privaten Haushaltungen und anderen Herkunftsbereichen.

Die Kreise und kreisfreien Städte sind in Schleswig-Holstein als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger zuständig für die Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushalten sowie von Abfällen aus anderen Herkunftsbereichen, die beseitigt werden.

Die meisten Kreise und kreisfreien Städte haben die Aufgaben und Pflichten der Abfallentsorgung teilweise auf Abfallwirtschaftsgesellschaften oder Zweckverbände übertragen und/oder Dritte mit wesentlichen Aufgaben beauftragt.

Hinweise für Kiel:

Entsorgung von Weihnachtsbäumen:

Ausgediente Weihnachtsbäume werden vom Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) wieder vom 7. Januar bis 4. Februar 2017 wöchentlich immer sonnabends auf den Sammelplätzen abgeholt.
Die Tannenbäume dürfen nur an den dafür vorgesehenen Sammelplätzen abgelegt werden. Das Entsorgen von Bäumen oder Tannenzweigen an anderen Orten im Stadtgebiet ist eine Ordnungswidrigkeit. Das Tannengrün darf keine Fußwege, Einfahrten oder Schulwege versperren. Transportmittel wie Plastiktüten müssen wieder mitgenommen werden. Weihnachtsschmuck und Kerzen haben an den abgelegten Bäumen ebenfalls nichts mehr zu suchen.

Wer den Baum gleich nach Weihnachten entsorgen möchte, kann ihn direkt bei den ABK-Wertstoffhöfen in der Daimlerstraße 2 und im Klausdorfer Weg 177 abgeben. Die Bäume werden dort vom 27. Dezember bis einschließlich 4. Februar montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr sowie sonnabends von 8.30 bis 14 Uhr kostenlos entgegen genommen. Vom 6. Februar an erhebt der ABK für die Abgabe der Nadelbäume wieder eine Gebühr.

Den nächsten Sammelplatz für ihren ausgedienten Weihnachtsbaum finden Sie unter dem untenstehenden Link oder können ihn telefonisch beim ABK-Kundenzentrum unter der Kieler Telefonnummer 58540 erfragen.

Sammelplätze Entsorgung Weihnachtsbäume

Kosten & Gebühren

Für die Abfallentsorgung sind grundsätzlich Gebühren beziehungsweise Nutzungsentgelte nach den örtlichen Abfallgebührensatzungen beziehungsweise Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu entrichten. Informationen hierüber erhalten Sie bei der zuständigen Stelle.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zur Abfallentsorgung sowie Ansprechpartner für den Bereich Abfallwirtschaft finden Sie im Landesportal "Landwirtschaft und Umwelt Schleswig-Holstein".

Abfallwirtschaft

Ansprechpartner für Abfallwirtschaft in Schleswig-Holstein

Hinweise für Kiel:

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel bietet den Kieler Bürgerinnen und Bürgern für größere Abfallmengen Container in den Größen von 6 m³ - 34 m³ zur gebührenpflichtigen Entsorgung von z. B. Bauschutt oder Grünabfall an. Die Gebührenübersicht finden Sie über den nachfolgenden Link zum Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel.

Nur für Container-Bestellungen: Telefon +49 431 5854-129 oder +49 431 5854-138
(Allgemeine Sperrmüll-Anmeldungen nur über: Tel. +49 431 5854-0 und Kundenzentrum Tel. +49 431 22078-10)

Eine Gebührenübersicht finden Sie hier

An wen kann ich mich wenden?

An die Kreise oder kreisfreien Städte beziehungsweise die von ihnen beauftragten Dritte oder Zweckverbände.

Hinweise für Kiel:

Schadstoffsammlung in Kiel
Schadstoffe sind giftig und belasten die Umwelt. Sie gehören auf keinen Fall in die Restabfalltonne. Sofern es keine Rückgabemöglichkeit über den Handel gibt, müssen schadstoffhaltige Abfälle bei der Schadstoffsammelstelle abgegeben werden oder am Schadstoffsammelmobil. Dieses fährt die einzelnen Kieler Stadtteile in einem regelmäßigen Turnus an: siehe unten angehängte Link "Schadstoffsammlung: Haltezeiten in Kieler Stadtteilen".

Wertstoffsammlung in Kiel ("gelber Müll", "gelber Sack", "gelbe Tonne")
Sogenannte Leichtverpackungen (aus Aluminium, Weißblech, Kunststoff und Verbundmaterialien) werden in der gelben Tonne bzw. im gelben Sack erfasst und durch die Firma Remondis Kiel GmbH (Vertragspartner des Dualen Systems Deutschland) abgeholt und entsorgt. Sollten Sie unsicher sein, ob eine bestimmte geleerte Verpackung wirklich in den gelben Sack oder in die gelbe Tonne gehört, informieren Sie sich bitte bei der Firma Remondis Kiel GmbH oder unter dem untenstehenden Link, wo detaillierte Befüllhinweise zu erhalten sind. Gelbe Säcke verteilt die Firma jeweils jährlich im Herbst (2 Rollen pro Haushalt). Weitere Ausgabe gelber Säcke: Bei den Fahrern der Abhol-Fahrzeuge, im Kundenzentrum des Abfallwirtschaftsbetriebes am Kleinen Kiel, in den städtischen Stadtteilbürgerämtern und auch vereinzelt in Famila-Märkten (Wik, Meimersdorf, Mettenhof, ...).

Wertstoffhöfe
In den Wertstoffhöfen in der Daimlerstraße 2 und im Klausdorfer Weg 177 werden diverse Abfallarten angenommen, der weiteren Verwendung zugeführt, verwertet, entsorgt oder verkauft. Öffnungszeiten beider Höfe sind Mo - Fr 9.30 - 17.30 und Sa 8 - 13.30 Uhr. Viele Abfälle und Wertstoffe können kostenlos abgegeben werden. Nähere Infos siehe untenstehenden Link.

Schadstoffsammlung - Haltestellen in Kieler Stadtteilen

Befüllhinweise Gelber Sack / gelbe Tonne

Wertstoffhöfe

In der Landeshauptstadt sind folgende Stellen zuständig:

Rechtsgrundlage

  • Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG)
  • Abfallwirtschaftsgesetz für das Land Schleswig-Holstein (Landesabfallwirtschaftsgesetz - LAbfWG)

KrWG

LAbfWG SH

Diese Leistung gehört zur Kategorie