Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Abfall: Gartenabfälle entsorgen

Gartenabfälle sind ausschließlich organische Pflanzenabfälle, die bei der Unterhaltung und Bewirtschaftung des Gartens anfallen. Diese können Sie entweder in der Biotonne entsorgen oder bei der nächstgelegenen Annahmestelle für Gartenabfälle oder bei der Kompostierungsanlage direkt anliefern.

Darüber hinaus ist unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Verwertung auf dem eigenen Grundstück möglich, beispielsweise wenn damit gleichzeitig eine Freistellung von der Benutzung der Biotonne bezweckt werden soll. Bei dieser Form der Eigenkompostierung müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, die am besten mit der jeweils zuständigen unteren Abfallentsorgungsbehörde abzuklären sind.

Hinweise für Kiel:

Grünabfallsammlung
Regelmäßig im Frühjahr und Herbst bietet der ABK in den Kieler Stadtteilen eine Grünabfallsammlung an. Für Kieler Bürgerinnen und Bürger ist die Abgabe von Gartenabfall bis zu einer Menge von maximal 1 Kubikmeter kostenlos (ohne Baumstubben oder Dickholz). Die Frühjahrsaktion 2017 (jeden Samstag von 8 bis 12 Uhr an wechselnden Standorten)  beginnt am 18. März. Die Termine und Standorte der Sammelfahrzeuge in Kieler Stadtteilen werden jeweils in der Presse angekündigt. Eine Terminübersicht, Regeln zur Sammlung sowie weitere Entsorgungsmöglichkeiten finden Sie unter dem nachfolgenden Link. Darüber hinaus  können Sie gegen Gebühr ganzjährig Ihren Grünschnitt auf den Wertstoffhöfen abgeben.

Am Sonnabend,18.März, von 8 bis 12 Uhr, machen die großen ABK-Sammelfahrzeuge Halt in Schilksee, Graf-Luckner-Straße, Holtenau, Herwarthstraße/Eekbrook und Wik, Prinz-Heinrich-Straße/ Schleusenstraße. Am 25.März wird in Ellerbek, Wellingdorf, Neumühlen-Dietrichsdorf und Oppendorf gesammelt, am 1. April in Meimersdorf, Wellsee und Rönne. 

Baumstubben mit einem Durchmesser von mehr als 20 Zentimetern werden nicht angenommen. Ebenso gehören Plastiktüten, Blumentöpfe, Erde und Bauschutt nicht in die Sammlung.

 

Übersicht Entsorgungsmöglichkeiten Grünabfall

Was sollte ich noch wissen?

Die zuständigen Ansprechpartner für den Bereich der Abfallwirtschaft finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung Schleswig-Holstein.

Ansprechpartner für Abfallwirtschaft in Schleswig-Holstein

An wen kann ich mich wenden?

An Ihre zuständige Kreis- oder Stadtverwaltung oder deren beauftragte Abfallwirtschaftsgesellschaften oder Zweckverbände bei Auskünften über bestehende Entsorgungsmöglichkeiten für Gartenabfälle.

In der Landeshauptstadt sind folgende Stellen zuständig:

Rechtsgrundlage

  • Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG),

  • Verordnung über die Verwertung von Bioabfällen auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich und gärtnerisch genutzten Böden (Bioabfallverordnung - BioAbfV)

  • Landesverordnung über die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallentsorgungsanlagen (PflAbfV SH),

  • Gesetz zum Schutz vor Luftverunreinigungen, Geräuschen und ähnlichen Umwelteinwirkungen (Landes-Immissionsschutzgesetz -),

  • Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz -)

KrWG

BioAbfV

PflAbfV SH

LImSchG

BNatSchG

Diese Leistung gehört zur Kategorie