Vorlesehund in der Zentralbücherei

Die Stadtbücherei Kiel bietet ab dem 3. November ein neues Leseförderprojekt an: Das Projekt Vorlesehund.

Wie funktioniert das Leseförderprojekt?

Leseschwache Kinder ab der 2. Klasse lesen einem ausgebildeten Therapiehund vor. Der Hund hört geduldig zu und wertet nicht, wodurch Unsicherheiten und Ängste abgebaut werden. Erfolgserlebnisse stärken das Selbstvertrauen der Kinder. Sie lernen spielerisch flüssiger zu lesen und gewinnen eine neue Lesefreude.

Wann ist der Vorlesehund in der Zentralbücherei?

Der ausgebildete Therapiehund Bo ist vom 3. November bis zum 15. Dezember immer mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr in der Zentralbücherei und unterstützt die angemeldeten Teilnehmer*innen beim Lesen.

Hund mit Büchern

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Neues Rathaus
Zentralbücherei
Andreas-Gayk-Straße 31
24103 Kiel

Standorte und Öffnungszeiten