Online-Beteiligung Kiel-Wik

Grüne Wik - Schulredder bis Kiellinie

So könnte es werden: Die Grünverbindung vom Schulredder über den Schüttenredder und den Grünzug Homannstraße hin zur Kiellinie ist durchgehend, abwechslungsreich und konfliktarm für alle gestaltet.

Beschilderungen sowie für alle Nutzer*innen attraktive und gut erkennbare Überwege erleichtern die Orientierung und leiten den Weg mit und ohne Fahrrad in die verschiedenen Grünbereiche bis hinunter zur Kiellinie. Bewohner*innen und Tourist*innen nutzen die vielfältigen Nutzungs- und Erlebnismöglichkeiten - von Sport- und Spielflächen über Liegewiesen und Treffpunkten bis hin zu naturnahen Bereichen. 

Zudem sind zwischen den verschiedenen Grünflächen keine Barrieren mehr vorhanden und es ist ein reizvoller Grünverbund entstanden, der nicht nur vielfältige Erholungsfunktionen, sondern auch als Biotopverbund wertvolle Vernetzungsfunktionen für die städtischen Pflanzen- und Tierarten erfüllt.

 
Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Stadtplanungsamt

Dr. Katrin Sandfuchs

0431 901-2792



Aufwertung des Gesamtbereichs

Kiel-Wik - Vertiefungsbereich Grüne Wik
Handlungsansätze
  • Teile der Wik werden von einem „Grünen Netz“ durchzogen, das es ermöglicht, sich zu Fuß oder per Fahrrad vom jeweiligen Zuhause sicher und ohne Störungen durch Abgase oder Motorlärm zu bewegen und das gleichzeitig zum Begegnen, Bewegen, Naturerleben, Spielen oder einfach nur Ausruhen und Entspannen einlädt.
  • Durch Aufwertung der bestehenden Grünanlagen und eine Verbesserung der Verbindungen zwischen ihnen wird ein wertvoller Erholungs- und Biotopverbund geschaffen, der den Menschen aus den umgebenden Wohnquartieren ebenso zugutekommt wie vielen städtischen Pflanzen- und Tierarten.
  • Auffällige attraktive Eingangsbereiche locken entlang der Holtenauer Straße, der Feldstraße und der Kiellinie in die attraktiven Grünanlagen. Sichere, schon von Weitem erkennbare Übergänge machen es möglich, gefahrlos von einem Park in den nächsten zu gelangen.
  • Vor allem der westliche Teil des Schulredders ist zum Beispiel mit der Wildblumenwiese, den Liegen und Hängematten der ruhigen und naturnahen Erholung vorbehalten.
  • Der neue Stadtgartenweg führt vom Wiker Kleingartengelände durch den stadtweiten Kieler Grüngürtel in die benachbarten Stadtteile. Wer möchte kann auf ihm sogar, immer unterwegs im Grünen, die ganz Kieler Innenstadt umrunden.
  • Der Spielplatz Schulredder wird aufgewertet.
  • Die Freiflächen des Jugendtreffs und der Bolzplatz werden gemeinsam mit den Jugendlichen gestaltet.
  • Der Bolzplatz wird als Multifunktionsfeld umgestaltet und saniert (Fußball, Basketball).
  • Die Asphaltfläche am Spielplatz Schulredder wird für Freizeitaktivitäten und für alle Generationen gestaltet.
  • Die Wege durch die Kleingartenanlage werden, sofern erforderlich, erneuert.
  • In der Kleingartenanlage werden geeignete Bereiche in Abstimmung mit dem Kleingartenverein und den Pächter*innen als Kleingartenpark zum Beispiel für Ideen wie Gartensharing, Infotafeln, Erntetausch, Urban Gardening für Nicht-Kleingartenbesitzer*innen weiterentwickelt, so dass sie auch für Menschen, die nicht Vereinsmitglieder sind, zum Gärtnern, Spielen und Erholen zur Verfügung stehen.
  • Ein kleiner Bereich wird als Hundeauslauffläche eingerichtet und gegebenenfalls eingezäunt.
  • Die Homannstraße wird freiräumlich aufgewertet.