Online-Beteiligung Kiel-Wik

Holtenauer Straße

So könnte es werden: Der Bereich der Holtenauer Straße ist als „Wiker Zentrum“ ansprechend gestaltet. Die neue Platzgestaltung ist lebendig und der Freiraum lädt zum Flanieren und zum Sich-Aufhalten ein. Die Leute treffen sich gerne in ihrem Stadtteilzentrum und bummeln durch die Geschäfte.

 
Warum arbeiten wir mit Szenarien?

Szenarien sind keine feststehenden Planungen, sondern eine Sammlung von Ideen und Vorschlägen, die ein Bündel an Möglichkeiten für Entwicklungen aufzeigen. Ziel dieser Onlinebeteiligung ist es, ein Meinungsbild der Kieler*innen einzufangen, ohne dabei jedoch über feste Planungsvorhaben abzustimmen.

Die Inhalte / Ideen sind im Wesentlichen in vorhergehenden Beteiligungsprozessen vorgetragen beziehungsweise aus der Analyse des Gutachterteams cappel + kranzhoff, SHP Ingenieure und TOLLERORT entwickelt worden.

 
Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Stadtplanungsamt

Dr. Katrin Sandfuchs

0431 901-2792



Szenario A: Großer Quartiersplatz im Wiker Zentrum

Kiel-Wik - Vertiefungsbereich Holtenauer Straße - Szenario A
Handlungsansätze
  • Die Platz- beziehungsweise Grünbereiche bleiben in ihrer Abgrenzung wie sie sind und werden ansprechend gestaltet; der Baumbestand bleibt weitestgehend erhalten.
  • Die Fläche vor dem Behördenzentrum Mercatorstraße wird von der Landeshauptstadt Kiel im Rahmen der Umgestaltung des Behördenzentrums erworben.
  • Der Raum für Fußgänger*innen wird verbreitert und gestaltet.
  • Der Platz Ecke Elendsredder/Holtenauer Straße wird gestaltet und eine Mobilitätsstation eingerichtet; der Wochenmarkt wird auf die andere Straßenseite verlagert.
  • Es wird die Chance genutzt, Ideen in den landeseigenen Planungsprozess zum Behördenzentrum einzubringen.
(Verkehrliche) Voraussetzungen
  • Das Tempo auf der Holtenauer Straße wird zwischen Schulredder und Knorrstraße reduziert.
  • Der Radverkehr wird auf der Fahrbahn geführt.
  • Das Queren der Holtenauer Straße wird durch Querungshilfen erleichtert.
  • Der Parkraum wird für mehr Fläche für Fuß- und Radverkehr beziehungsweise Aufenthalt reduziert/halbiert.
  • Der ÖPNV bleibt erhalten.
  • Der Parkplatz an der Wiker Straße entfällt und wird durch ein gemeinsames Behörden- und Quartiersparkhaus ersetzt.
 

Szenario B: Kleiner Quartiersplatz im Zentrum

Kiel-Wik - Vertiefungsbereich Holtenauer Straße - Szenario B
Handlungsansätze
  • Der Platz an der Ecke Mercatorstraße/Holtenauer Straße wird durch das Land durch Neubebauung und halböffentliche Außengestaltung überplant.
  • Der Platz Ecke Elendsredder/Holtenauer Straße wird gestaltet und multifunktional nutzbar gemacht.
  • Die Randbereiche der Holtenauer Straße werden verbreitert.
  • Die Chance durch landeseigene Planungen des Behördenzentrums wird genutzt.
(Verkehrliche) Voraussetzungen
  • Die Gehwege werden etwas verbreitert und die Fahrbahn verkleinert.
  • Die Parkplätze im Straßenraum werden neu geordnet (Längsparkplätze) und reduziert.
  • Querungshilfen werden eingerichtet.
  • Höherwertiger ÖPNV (zum Beispiel Stadtbahn oder BRT) ist möglich.
  • Fuß- und Radverkehrsführungen (Radverkehr auf der Fahrbahn) werden getrennt.
  • Der Parkplatz an der Wiker Straße entfällt und wird durch ein gemeinsames Behörden- und Quartiersparkhaus ersetzt.