Sterbe-Urkunde


Was ist eine Sterbe-Urkunde?

Urkunde
 

Eine Urkunde ist ein wichtiges Papier.
Darauf stehen wichtige Infos über Sie.
Sie müssen Urkunden aufbewahren.

Es gibt verschiedene Urkunden.
Zum Beispiel:
Die Sterbe-Urkunde


Was steht auf einer Sterbe-Urkunde?

Blumenbepflanztes Grab mit Grabstein
 

Die Sterbe-Urkunde bescheinigt,
dass ein Mensch gestorben ist. 

 
Nummerierte Liste
 

Auf der Sterbe-Urkunde steht zum Beispiel:

  • Der Name vom toten Menschen,
  • wann und wo der Mensch geboren wurde,
  • wo der Mensch gewohnt hat,
  • wann und wo der Mensch gestorben ist.


Wofür brauche ich eine Sterbe-Urkunde?

Blumenbepflanztes Grab mit Grabstein
 
Sie brauchen eine Sterbe-Urkunde zum Beispiel:
  • Für die Beerdigung.
  • Für die Versicherung.
    Zum Beispiel für die Rente oder Kranken-Kasse. 
  • Wenn Sie Sachen oder Geld
    von dem toten Menschen erben.


Wie bekomme ich eine Sterbe-Urkunde?

Online-Antrag
 

Sie brauchen eine Sterbe-Urkunde?
Dann müssen Sie einen Antrag stellen.

  • Sie können den Antrag im Internet stellen.
    Dafür klicken Sie bitte hier: Online-Antrag
  • Oder Sie schreiben einen Brief oder
    eine E-Mail an das Standes-Amt.


Hinweise zum Online-Antrag

Onlineantrag
 

Sie wollen den Antrag im Internet stellen?
Dafür klicken Sie bitte hier: Online-Antrag

 

Hinweis 1:
Der Antrag ist nicht in Leichter Sprache.

Dauemn hoch und Daumen runter - Symbolbild für Ja und Nein
 

Hinweis 2:
Sie kommen nicht sofort zum Antrag.
Zuerst werden Sie gefragt:
Sind Sie einverstanden
mit den Regeln vom Daten-Schutz?
Ja oder Nein?

Symbolbild Datenschutz
 

Warum?
Wenn Sie den Antrag ausfüllen:
Dann kann das Amt
Ihre persönlichen Daten sehen.
Zum Beispiel:
Ihren Namen und Ihre Adresse.
Und Ihren Geburtstag.
Aber das Amt gibt Ihre Daten nicht weiter.

Einverstanden
 

Wenn Sie damit einverstanden sind:
Dann müssen Sie ein Kästchen anklicken.
Das Kästchen ist ganz unten vor dem Text:
Ich habe die Datenschutz-Erklärung gelesen.

Danach klicken Sie auf weiter.
Dann kommen Sie zur Internet-Seite
mit dem Antrag.

Nicht einverstanden
 

Wenn Sie nicht einverstanden sind:
Dann klicken Sie das Kästchen nicht an.
Aber dann kommen Sie nicht
zur Internet-Seite mit dem Antrag.

Frankierter und adressierter Briefumschlag
 

Sie können auch einen Brief schreiben.
Oder eine E-Mail.
Hier kommen Sie zur Adresse
vom Standes-Amt.

Symbolbild für E-Mail schreiben
 

Im Brief oder in der E-Mail schreiben Sie:
Ich brauche eine Sterbe-Urkunde.

Bitte schicken Sie mit:
Eine Kopie von Ihrem Personal-Ausweis.

Überweisungsträger
 

Und überweisen Sie uns Geld
für die Sterbe-Urkunde.
Wie viel Geld kostet die Sterbe-Urkunde?

Sobald wir das Geld haben,
schicken wir Ihnen die Sterbe-Urkunde zu.


Was ist eine beglaubigte Kopie?

Beglaubigte Kopie
 

Sie können auch eine beglaubigte Kopie bekommen.
Beglaubigte Kopie bedeutet:
Das Amt macht eine Kopie von der Sterbe-Urkunde.
Das Amt macht einen Stempel auf die Kopie.
Der Stempel zeigt:
Die Infos auf der Kopie sind richtig und echt.
Die Kopie ist dann genauso echt wie eine Urkunde.


Wie viel Geld kostet eine Sterbe-Urkunde?

Geldschein in der Hand
 

1 Sterbe-Urkunde kostet: 15 Euro.
1 beglaubigte Kopie kostet: 15 Euro.
Sie brauchen mehr als 1 Sterbe-Urkunde?

 
Drei Urkunden
 

Sie brauchen zum Beispiel 3 Sterbe-Urkunden?
Dann kostet
die 1. Urkunde: 15,00 Euro,
die 2. Urkunde: 7,50 Euro,
die 3. Urkunde: 7,50 Euro.


Blatt mit Text
 

Sie brauchen die Sterbe-Urkunde für die Rente?
Dann kostet die Urkunde kein Geld.
Dann bringen Sie bitte mit:
Den Brief von der Renten-Versicherung.
Im Brief muss stehen:
Sie brauchen eine Sterbe-Urkunde
für die Renten-Versicherung.


So kommen Sie zum Standes-Amt in Kiel

Standes-Amt

Die Adresse ist
Fleethörn 18-24
24103 Kiel

Telefon 0431 901 2929


Uhr
Das Standes-Amt hat offen:

Offene Sprechzeiten können derzeit nicht angeboten werden.


So kommen Sie dort hin:

Mit dem Bus:
Bis zur Halte-Stelle. Rathaus / Opernhaus



Park-Platz-Schild

Mit dem Auto:
Hier gibt es auch Behinderten-Parkplätze

  • Waisenhofstraße
  • Fleethörn
  • Willestraße


Barriere-frei:

Sie kommen mit dem Rollstuhl ins Amt.
Und es gibt einen Aufzug.