Inklusion und Älter werden im Quartier

Die Abteilung Inklusion und Älter werden im Quartier im Amt für Soziale Dienste ist die Fachstelle für die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen rund um die Themen Inklusion und Teilhabe.

Hier finden Sie verschiedene Angebote der Beratung, Unterstützung und Informationen durch den Pflegestützpunkt, den Kommunalen Sozialdienst für Erwachsene, die Leitstelle Älter werden, die Leitstelle für Menschen mit Behinderung sowie die Fürsorgestelle nach dem Schwerbehindertenrecht.

    

 

Tag der Nachbarschaft am 20. Mai 2022

Kiel feiert den Tag der Nachbarschaft und lädt Sie herzlich ein, an den Aktionen der anna Anlaufstellen teilzunehmen. 

Mehr zum Programm

 

Viele bunte Luftballons fliegen in einen blauen Himmel.

 


Schwerpunkte

 

Icon Leuchtturm

Leitbild für Barrierefreiheit

Mit dem Leitbild für Barrierefreiheit „Wege zur Weiterentwicklung der Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen in der Landeshauptstadt Kiel“ sollen Rahmenbedingungen für die Teilhabe aller Menschen in Kiel geschaffen werden. Als Grundlagenpapier stellt es die aktuelle Sicht auf Beeinträchtigung und den Abbau von Barrieren dar.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung Inklusion und Älter werden im Quartier
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Alice Lydia Los
0431 901-3277

 

Icon Leuchtturm

Infrastruktur- und Pflegebedarfsplanung

Die Infrastruktur- und Pflegebedarfsplanung „Teilhabe im Alter“ dient als Grundlage für die Initiierung von langfristigen Entwicklungsprozessen für ein gutes Älter werden in Kiel. Ziele sind die Förderung bzw. der Erhalt von Teilhabe im Alter sowie das Zuhause bleiben können auch bei höherem Pflegebedarf.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Leitstelle "Älter werden"
Stephan-Heinzel-Straße 2
24103 Kiel
 
Christiane Jensen
0431 901-3227

 

Steuerrad Icon

Inklusive Quartiersentwicklung

Das Quartiersmanagement setzt sich für die Entwicklung inklusiver Neubau- und Bestandsquartiere ein. Das Ziel ist die Förderung lebendiger, resilienter und verantwortungsvoller Nachbarschaften, in denen alle Menschen ihren Bedürfnissen entsprechende Bedingungen vorfinden.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung Inklusion und Älter werden im Quartier
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Tobias Laufenberg
0431 901-3257


 

 

Icon Segelboot

Kieler Pflegekonferenz

Die Kieler Pflegekonferenz ist ein Fachgremium und setzt sich aus allen in Kiel für ältere Menschen tätigen Organisationen und weiteren interessierten Akteur*innen zusammen. Ziel ist die Kooperation und Vernetzung aller Aufgabenbereiche sowie die Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten Pflegeinfrastruktur.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung "Inklusion und Älter werden im Quartier"
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Geschäftsführung der Pflegekonferenz

Maria Rudolph
0431 901-3678

 

Icon Schatztruhe

Förderbudgets für Senior*innenprojekte

Mit dem Schwerpunkt in der Mehrgenerationenarbeit und der Teilhabe von Menschen mit Demenz fördert die Landeshauptstadt Kiel bürgerschaftliche Projekte. Diese Projekte können von Einzelpersonen, Vereinen, Verbänden oder Selbsthilfegruppen beantragt und durchgeführt werden.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung Inklusion und Älter werden im Quartier
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Kristina Kleiß

0431 901-3202

Katrin Deba

0431 901-4827

 

Icon Schatztruhe

Förderbudgets für neue inklusive Projekte

Die Landeshauptstadt Kiel fördert die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung. Hierzu können Einzelpersonen, Vereine, Verbände oder Selbsthilfegruppen zu fördernde Projekte einreichen.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung Inklusion und Älter werden im Quartier
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Kristina Kleiß


0431 901-3202

Katrin Deba

0431 901-4827

 

 

Icon Kompass

Kommunaler Sozialdienst

Menschen in besonderen Lebenslagen bietet der KSD eine unbürokratische Beratung und Unterstützung. Durch die Einleitung individueller Hilfesettings kann die persönliche und soziale Lebenssituation zumeist schnell stabilisiert werden.

mehr Infos

Amt für Soziale Dienste
Sachbereich Kommunaler Sozialdienst für Erwachsene
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Wik, Holtenau, Pries / Friedrichsort, Schilksee
Sabine Lohse
0431 901 - 4882

Neumühlen-Dietrichsdorf / Oppendorf, Ellerbek/Wellingdorf
Judith Dehn
0431 901 - 4883

Elmschenhagen/Kroog, Gaarden
Sabrina Schreiber
0431 901 - 5805

Mettenhof
Christina Ihle
0431 901 - 4885

Mitte, Hassee / Vieburg, Meimersdorf / Moorsee
Gunhild Schmidt
0431 901 - 4890

Suchsdorf, Steenbek / Projensdorf, Ravensberg / Brunswik / Düsternbrook
Katharina Tietjens
0431 901 - 4891

Gaarden, Wellsee / Kronsburg / Rönne
Nathalie Schnoor
0431 901 - 4897

Schreventeich / Hasseldieksdamm, Russee / Hammer / Demühlen, Neumühlen-Dietrichsdorf / Oppendorf
Cornelia Köster
0431 901 - 4763

 

Icon Kompass

Sozialraumteam

Die Sozialraumteams stellen das operative Instrument der Sozialraumorientierung dar. Sie gestalten die Sozialräume mit den Menschen und Institutionen in den Kieler Ortsteilen und fungieren dabei als universelle Beratungsstelle, als Multiplikator*innen oder Netwerker*innen.

Mehr Infos

Sozialraumteam Mitte
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel
0431 901-4884


Sozialraumteam Ellerbek/Wellingdorf
Wischhofstr. 1
24148 Kiel
431 901-4686 oder 431 901-4435

 

 

Icon Rettungsring

Pflegestützpunkt

Der Pflegestützpunkt in der Landeshauptstadt Kiel bietet trägerunabhängige, individuelle und kostenfreie Informationen und Beratungen zu den Themen Pflege und Wohnen im Alter.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel


0431 901-3696 und 0431 901-3627

 

 

 

Icon Rettungsring

Fürsorgestelle nach dem Schwerbehindertenrecht

Die Fürsorgestelle begleitet und unterstützt Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben und bei Fragen zum Kündigungsschutz und steht ihren Arbeitgeber*innen beratend zur Seite.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Fürsorgestelle nach dem Schwerbehindertenrecht
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Maren Kaim
0431 901-3367

 

Icon Anker

Anlaufstelle Nachbarschaft - anna

Die Anlaufstellen Nachbarschaft (anna) in den Kieler Ortsteilen bieten Informationen zum Älterwerden, zu Freizeitmöglichkeiten sowie zu freiwilligem Engagement und Unterstützungsmöglicheiten im Zusammenhang mit der Lebensphase Alter.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Inklusion und Älter werden im Quartier
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Manon Hoyer
0431 901-3331

 

Icon Fischernetz

anna-netzwerk Gruppen

Das anna-netzwerk ermöglicht es den Menschen in der Umbruchphase Ruhestand nachbarschaftliche Unterstützungsnetzwerke zu entwickeln, neue Kontakte zu knüpfen und die Freizeit neu zu gestalten.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Inklusion und Älter werden im Quartier
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Kathrin Schell
0431 901-3353


 

 

 

Icon Boje

Beirat für Menschen mit Behinderung

Als offizielles Gremium der Landeshauptstadt Kiel unterstützt der Beirat für Menschen mit Behinderung ein inklusives Zusammenleben aller Menschen. Ein zentrales Ziel ist es, die Handlungsempfehlungen des Leitbildes für Barrierefreiheit umzusetzen und die Interessen gegenüber der Stadtverwaltung und Politik zu vertreten.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung "Inklusion und Älter werden im Quartier"
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Geschäftsführung der Beiräte

Maria Rudolph
0431 901-3678

Icon Boje

Beirat für Seniorinnen und Senioren

Als offizielles Gremium vertritt der Beirat die Interessen der älteren Menschen gegenüber der Kieler Stadtverwaltung und Politik. Zur Bearbeitung der vielfältigen Aufgaben hat der Beirat themenspezifische Fachgruppen gebildet.

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Abteilung "Inklusion und Älter werden im Quartier"
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel

Geschäftsführung der Beiräte

Maria Rudolph
0431 901-3678


Für Sie interessant?


 Fotos: Kopfbild "Älter werden in Kiel": Michael Bührke / pixelio.de; Informationsmaterial: Rainer Sturm / pixelio.de