Bildungskonferenzen


Gemeinsam Segel setzen von der Kita in die Grundschule

6. Kieler Bildungskonferenz - 20. April 2022
12.30 - 18 Uhr im Kieler Rathaus

Jetzt anmelden

Der Wechsel von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule ist für alle Kinder ein Meilenstein in ihrer Bildungsbiographie. Gelingt dieser Übergang zwischen diesen beiden Bildungsinstitutionen, erhalten die Kinder und ihre Familie ein gutes Rüstzeug für die Bewältigung der weiteren Übergänge im Lebenslauf.

Neben den Kindern und Eltern als Hauptakteur*innen sind hierbei viele Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Kita, Grundschule, Schulkindbetreuung, Gesundheit oder Jugendhilfe einzubinden, um nur einige zu nennen. Eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten ist hier unerlässlich.


 

Sie haben die Gelegenheit sich in zwei Vorträgen mit der partizipativen Gestaltung sowie inklusiven Wechsel von der Kita in die Grundschule auseinanderzusetzen. Anschließend stehen die Referierenden für Fragen zur Verfügung.

In Workshops zu fünf ausgewählten Handlungsfeldern haben Sie die Möglichkeit die zentralen Fragen der Konferenz zu bearbeiten:

  • Wie wollen wir den Übergang mit allen Beteiligten in der Bildungsregion Kiel gemeinsam gestalten?
  • Was läuft schon gut und was braucht es noch?
  • Was sind Gelingensbedingungen für einen erfolgreichen Übergang?
  • Welche Standards braucht es, damit Kinder gut von der Kita in die Schule kommen?

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Dezernat für Bildung, Jugend, Kultur und Kreative Stadt
Referat Bildungsmanagement
Fleethörn 9, 24103 Kiel

 

Sina Bremer
Koordinatorin Übergang Kita - Grundschule
0431 901-2618


Das Programm

gemütliches Ankommen der Teilnehmenden bei Kaffee und Snacks   

Nach einem Intro durch die Moderatorin Dr. Ricarda Dethloff begrüßen Bürgermeisterin Renate Treutel und Schulrat Jan Stargardt die Teilnehmenden

In ihrem Vortrag „Alle mit an Bord - den Übergang partizipativ gestalten“ wird Prof.’in Dr. Kathrin Aghamiri (FH Münster sowie Institut für Partizipation und Bildung) die theoretischen und praktischen Aspekte einer partizipativen Gestaltung des Übergangs von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule erläutern. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Austausch.

Einer der bekanntesten Slampoeten des Nordens, Björn Högsdal, lässt uns an seinen Gedanken zum Übergang von der Kita in die Grundschule teilhaben.

Dr. Michael Lichtblau wird in seinem Vortrag „Inklusive Übergänge – Herausforderungen und Gelingensbedingungen“ auf die Herausforderungen inklusiver Übergänge und wichtige Aspekte für dessen Gelingen in der Praxis eingehen. Es werden die Ergebnisse des Projektes „Interessenbasierter Übergang Kita-Schule im Kontext des Early Excellence-Ansatzes“ präsentiert, in dessen Zentrum des Übergangskonzeptes die gemeinsame Beobachtung und Förderung der kindlichen Interessen durch frühpädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte unter Einbindung der Familien steht.

Es werden 5 Workshops zu denen vom Kieler Arbeitsbündnis Übergang Kita-Grundschule erarbeiteten Handlungsfeldern der Übergangsgestaltung angeboten. Nach einem kurzen Impuls der Referent*innen werden Wissen, Ressourcen sowie Kompetenzen der Teilnehmenden gesammelt, der Ist-Stand betrachtet sowie wichtige Punkte, Erfolgsfaktoren herausgearbeitet. Zentrale Frage ist hier: Welche Standards braucht es für die Übergangsgestaltung in Kiel? Gemeinsam werden Ideen und Impulse entwickelt.

Die 5 Handlungsfelder und damit Workshopthemen sind:

→ Kooperation und Kommunikation zwischen Kita und Grundschule

→ Netzwerke kennenlernen und gestalten

→ Kompetenzen für selbstwirksame Übergänge

→ Kontinuität ermöglichen

→ Elternbeteiligung

In einer Abschluss- und Ausblickrunde werden die O-Töne und die erarbeiteten Handlungsmöglichkeiten und Ergebnisse der Workshops im Plenum präsentiert. Zukunftsszenarien werden aufgezeigt und fließen in die Weiterentwicklung der Bildungsregion Kiel ein.

 

Hinweise zur Barrierefreiheit

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. Es gibt einen Aufzug. Die Räume sind rollstuhlgerecht zugänglich.

Es befinden sich sechs Parkplätze für Menschen mit Gehbehinderung (mit Parkgebühr) in der Waisenhofstraße, Fleethörn (Opernhaus), Willestraße.



Dokumentationen Bildungskonferenzen