Anregung einer Beteiligung

Jede Kielerin und jeder Kieler kann formlos eine Bürgerbeteiligung anregen. Der Antrag kann entweder beim Ortsbeirat oder in der Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung gestellt werden.

Sie möchten zu einem Vorhaben oder zu einem Projekt, das nicht auf der Vorhabenliste steht eine Bürgerbeteiligung anregen? Es reicht ein formloser Antrag im Ortsbeirat oder bei der Koordinierungsstelle. Dieser wird dann geprüft und weitergegeben. 

Antrag im Ortsbeirat stellen

In den Ortsbeiratssitzungen werden die Anträge auf Bürgerbeteiligung als ständiger Tagesordnungspunkt diskutiert. Anschließend wird mit dem Fachamt abgestimmt, ob eine Bürgerbeteiligung durchgeführt wird.

Wenn sich der Ortsbeirat und das Fachamt einig sind, dass eine Bürgerbeteiligung durchgeführt werden soll, findet eine Beteiligung statt. Wenn sich der Ortsbeirat und das Fachamt hingegen nicht einig sind, wird die Anregung an das Gremium für Bürgerbeteiligung (Beteiligungsgremium) übergeben.  

Dieser Laufzettel kann ausgefüllt im Ortsbeirat abgegeben werden und wird von dort an die Koordinierungsstelle weitergeleitet.


Anregung bei der Koordinierungsstelle

Eine Bürgerbeteiligung kann auch bei der Koordinierungsstelle angeregt werden. Bei Bedarf unterstützt die Koordinierungsstelle die initiierenden Personen beim Schreiben des formlosen Antrags und berät die Antragstellenden auf Wunsch auch im Quartier. Auch in diesem Fall findet eine Abstimmung mit dem jeweiligen Fachamt statt. Bei Uneinigkeit wird die Anregung wiederum an das Beteiligungsgremium übergeben.

Für die Anregung einer Bürgerbeteiligung kann auch dieser Laufzettel ausgefüllt und abgegeben werden. Der Laufzettel wird an die im Text aufgeführten Stellen weitergegeben und auf dieser Seite veröffentlicht.

Eine Grafik zeigt auf, wie eine Bürgerbeteiligung angeregt werden kann.

Für strittige Fälle: Gremium für Bürgerbeteiligung

Das Gremium für Bürgerbeteiligung tritt zusammen, wenn das Fachamt einen formlosen Antrag auf Beteiligung abgelehnt hat. In diesem Fall berät das Beteiligungsgremium nochmals über den Antrag.

Mehr Informationen über das Gremium für Bürgerbeteiligung

 


Bisherige Anträge

Alle bisherigen Anregungen auf eine Bürgerbeteiligung werden hier veröffentlicht. Über den folgenden Link erhalten Sie alle Informationen zu den bereits gestellten Anträgen auf Bürgerbeteiligung. Sofern Stellungnahmen vom Fachamt beziehungsweise vom Gremium für Bürgerbeteiligung vorliegen, werden die Anträge aktualisiert.

 Der Antrag wird im Beteiligungsgremium am 18. September 2018 behandelt.
Zur Tagesordnung

Zum Herunterladen
Leitlinie für Bürgerbeteiligung in Kiel
Leitline herunterladen
Kontakt

Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung
Fleethörn 9
24103 Kiel

0431 901-2415