Kiel plant & baut

Große Projekte für mehr Lebensqualität: Kiel wandelt sich. Es wird lebendiger, moderner - eine Stadt, in der die Menschen gerne wohnen, arbeiten und einkaufen. Eine halbe Milliarde Euro werden allein in der Kieler Innenstadt investiert. Neue Gebiete für Wohnen, Gewerbe und Bildung sind in Planung.

 


Bauleitplanung & Konzepte


Projekte der Stadtentwicklung

 

 

Dialoge zur Kieler Identität
Plakat mit Schriftzug Gutes Leben | Kieler Perspektiven 2022

Die Dialogreihe „Kieler Perspektiven“ geht in die dritte Runde. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Forderung nach einem guten Leben prägt derzeit die gesellschaftliche und politische Debatte. Glück, Zufriedenheit, Gesundheit, Unabhängigkeit – auf die Frage, was ein gutes Leben ausmacht, fallen schnell viele Schlagworte, die alle im Hinblick auf die individuellen Bedürfnisse ihre Berechtigung haben. Doch was macht ein gutes Leben im Sinne der Gemeinschaft aus?

 


 

Visualisierung aus dem Planungswettbewerb 2021: Neubauviertel am Wasser
Sanierungsgebiet Holtenau-Ost (MFG5)

Es ist ein Sahnestück der Stadtentwicklung: direkt an der Förde, mit Blick auf die Ostsee, 92 Hektar groß, davon 14 Hektar Wasserfläche und 26 Hektar Wald - mit einem beachtlichen Baumbestand und mit bemerkenswerten denkmalgeschützten Gebäuden. Der Planungswettbewerb ist entschieden. 

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

Plan der Festung
Festung Friedrichsort mit Alt‑Friedrichsort

Das Gebiet ist für Kiel einzigartig, in seiner Geschichte und Gegenwart, mit seinem baulichen Bestand.

Auf den ersten Blick erscheint das Gebiet in allen Bestandteilen - der Festung Friedrichsort, Alt-Friedrichsort, dem Gewerbe- und Industriegebiet Friedrichsort sowie dem Falckensteiner Strand - für heutige Betrachter*innen verbindungslos. Aber ein zweiter Blick lohnt.  

Lesen Sie mehr

Luftbild Yacht-Club mit Stegen
Ehemaliger Britischer Yacht-Club

Vergabeverfahren

Bildung, Boote, Handwerk: Auf der Suche nach neuen Konzeptideen für Kiels ehemaligen Britischen Yacht-Club. Seine maritime Geschichte und die Wasserlage mit Südausrichtung machen das Gebiet einzigartig. Sie bergen ein vielfältiges Potenzial für neue Konzeptideen für die Gewerbe- und Freizeitnutzung.

Lesen Sie mehr 

 

Visualisierung umgestaltete Kiellinie
Kiellinie & Düsternbrooker Fördehang

Die Kieler*innen haben eine besondere Beziehung zu ihrer Kiellinie. Der freie Blick auf die Förde, der Wind - und die Segelboote, Fähren und Kreuz­fahrt­schiffe sind zum Greifen nah. Diese öffentlichen Räume werden ihrer herausragenden Bedeutung als Visitenkarte Kiels jedoch nicht mehr gerecht. 

Die Stadt hat deswegen einen Planungsprozess angestoßen, der Aufenthalts- und Gestaltqualität, Barrierefreiheit und Hochwasserschutz zu einem Gesamtkonzept vereint. 

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

Luftbild
Strukturanalyse Düsternbrook

Der Stadtteil Düsternbrook verändert sein Gesicht. Das Stadtplanungsamt hat daher eine Strukturanalyse in Auftrag gegeben, um die baulichen Veränderungen und Handlungsmöglichkeiten zum Erhalt der städtebaulichen Eigenart Düsternbrooks aufzuzeigen. 

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

Gebäude an der Hörn, im Hintergrund Werftkräne
Hörn-Areal

Wohnen und Arbeiten in der Kai City Kiel

Auf einer ehemaligen Industriebrache wächst seit einer Reihe von Jahren ein für Bevölkerung, Wirtschaft und Tourismus attraktives Quartier. Wohnen und Arbeiten als Schwerpunkte werden um gastronomische, soziale und kulturelle Angebote ergänzt. Es entsteht ein lebendiges Quartier – „Wohnen und Arbeiten am Wasser".

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?
 

Modell einer möglichen Bebauung
Postareal

Entwicklung einer zentralen Fläche in Gaarden zum lebendigen Wohnquartier

Für das Grundstück des ehemaligen Postfuhrhofes in Gaarden wird eine Planung für ein gemischtgenutztes Quartier mit dem Schwerpunkt Wohnen entwickelt.

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

Wiese, im Hintergrund Neubauten
Kieler Süden

„StadtDorf Meimersdorf“

Die Siedlungsentwicklung im Kieler Süden ist eines der zentralen Stadtplanungsprojekte der Landeshauptstadt Kiel. Die Kombination aus naturnahem Wohnen, einer umfangreichen wohnortnahen Infrastruktur und einer geringen Entfernung zur Kieler Innenstadt machen den im Kieler Süden gelegenen Stadtteil Meimersdorf zu einem beliebten Wohn- und Lebensstandort.

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

Senkrechtluftbild mit eingezeichneter Gebietsgrenze
Modellverfahren Hof Hammer inklusiv

Mit dem Modellverfahren „Hof Hammer inklusiv“ wird ein in Kiel bisher einmaliges Wohnprojekt realisiert. Auf dem Hof Hammer sollen Menschen mit und ohne Behinderung, jung und alt, Familien oder Singles ein neues Zuhause finden. Das Gelände wird im Eigentum des Investors verbleiben. Die aktuell (2022) im Bau befindlichen Wohnungen sollen ausnahmslos vermietet werden. 

Lesen Sie mehr

 

Was ist hier los?
 

Plankarte Wik
Wik

Die Wik entwickelt sich. Wie können die Grünräume, Parks und Plätze besser nutzbar werden – für alle im Ortsteil? Wie können Straßen und Wege schöner und komfortabler gestaltet werden – auch für Menschen mit Behinderungen? Wie kann die Holtenauer Straße als zentraler Ort entwickelt und gestärkt werden? 

Um diese Fragen zu beantworten, erarbeitet die Landes­hauptstadt Kiel für den gesamten Ortsteil Wik ein Stadtteil­entwicklungs­konzept. Für einen Teil der Wik gibt es außerdem vorbereitende Unter­suchungen. 

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

Senkrecht-Luftbild mit eingeziechneter Planbegrenzung
Torfmoorkamp

Neues Wohnen in Steenbek-Projensdorf

Die Landeshauptstadt Kiel wächst. Um den großen Bedarf an neuen Wohnungen zu decken, soll eine bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Steenbeker Weg, Bremerskamp, Olof-Palme-Damm (B76) und Torfmoorkamp zu einem Wohnquartier entwickelt werden.

Lesen Sie mehr 

Was ist hier los?

Visualisierung des neuen bebauten Gebiets
Bremerskamp

Ein neues Hochschulquartier an der Olshausenstraße

Der Hochschulstandort Kiel wird ausgebaut und gestärkt: Für den Campus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) an der Olshausenstraße ist eine deutliche Erweiterung nach Norden geplant. In den nächsten Jahren soll ein lebendiges neues Hochschulviertel mit möglichst vielfältigen Nutzungen entstehen. Hierfür werden die beiden Bebauungspläne Nr. 1028 und Nr. 1029 aufgestellt.

Lesen Sie mehr 

Was ist hier los?
 

Hand mit Bleistift über einer Luftaufnahme mit eingezeichnetem Planbereich
Rotenbek

Ein neues Baugebiet in Suchsdorf-Süd vergrößert den Bereich um einen Hektar Wohnbebauung. 

Lesen Sie mehr.

Was ist hier los?

Ausschnitt aus dem B-Plan
Möbelmarkt-Zentrum

Eine Gläserne Akte dokumentiert alle wesentlichen Schritte, Inhalte, Untersuchungen und Vereinbarungen, die im Zuge des Leitplanverfahrens relevant waren, sowie umweltrechtliche Fragen. Das Vorhaben umfasste zwei Häuser mit rund 48.000 Quadratmetern Verkaufsfläche.

Lesen Sie mehr

Was ist hier los?

 


Besondere Gebäude-Projekte