Kieler Engagement zeigt Gesicht

Kieler*innen packen mit an, wenn andere Hilfe benötigen und Gemeinschaftssinn gefragt ist. Für den Zusammenhalt unserer Stadt ist das von unschätzbarem Wert.

Mit einer digitalen Plakat-Aktion würdigen die Landeshauptstadt Kiel, das nettekieler Ehrenamtsbüro und die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH das freiwillige Engagement der Kieler*innen. An dieser Stelle stellen wir die Gesichter der Aktion vor.


Lena Kruit & Lili Gehlen
MeerManege

Lena Kruit und Lili Gehlen haben 2019 den Verein "MeerManege" gegründet – einen offenen Raum und ein Netzwerk für Zirkuskünste in Kiel für Menschen aller Generationen.

Zwei Frauen hängen an Tüchern in einer Manege

Warum engagiert Ihr Euch?

Um unsere Begeisterung für Zirkus zu teilen und in Gemeinschaft zu lernen! In unseren Heimatzirkussen lernten wir die Freude am Miteinander und Vielfältigkeit des Zirkus kennen. Wir fingen beide schon früh an, unser Wissen auch an andere weiterzugeben und so unsere Leidenschaft zu teilen.

Als Lena zum Studieren nach Kiel kam und es dort noch kein Zirkusangebot für Erwachsene gab, fing sie an, im Hochschulsport Vertikaltuch zu unterrichten. Dort lernte sie Lisa kennen, die ebenfalls von einem Zirkusprojekt für alle Generationen in Kiel träumte – und zack, da wurde 2019 mit viel Engagement, Mut und Optimismus die MeerManege als offener Raum und Netzwerk für Zirkuskünste gegründet. So bieten wir eine Anlaufstelle für jegliche bewegungs- und zirkusinteressierte Menschen, zu denen auch Lili gehört. Fast von Beginn an ist sie als Trainerin dabei und baut unsere Angebote mit auf.

Was genau tut Ihr und wie beeinflusst Euer Engagement die Gesellschaft?

Wir organisieren mit unserem Verein ein Zirkusangebot für Menschen aller Generationen. Dazu gehören wöchentliche Kurse, Ferienfreizeiten, freie Trainingszeiten oder auch Fortbildungen und Auftritte. Damit fördern wir Spaß an Bewegung, ermutigen Menschen ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken und zu nutzen und stärken das Gemeinschaftsgefühl. 

Der Fokus liegt bei unseren Angeboten auf dem wertschätzenden Miteinander, welches sich nicht nur auf die Mitmenschen, sondern auch auf die Natur/Umwelt bezieht. Akrobatik funktioniert z.B. nicht ohne Vertrauen, für Jonglage braucht es einen Rhythmus, im Handstand wird die Perspektive gewechselt und bei Pyramiden ist jede*r wichtig – ohne Leistungsdruck wird so der eigene Horizont erweitert.

Spaß und Kreativität, Neugier, Offenheit und um die Ecke denken, sind daher wichtige Fähigkeiten (auch im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung), die in unseren Angeboten erlebt und erlernt werden können und damit hoffentlich auch die Gesellschaft positiv beeinflussen.

Was macht Euer Engagement mit Euch? Glücksmomente? Besondere Erlebnisse?

Uns macht es großen Spaß, mitzubekommen, wie Menschen von ihren eigenen Fähigkeiten überrascht sind und so über sich hinauswachsen. Oft wird erst einmal staunend zugeschaut, bevor schüchtern aber schon mit einer Prise Neugier selbst ausprobiert wird. Wenn es dann klappt und sich ein Strahlen ins Gesicht schleicht, sind das richtige Glücksmomente.

In fast jedem Projekt kommen immer wieder Personen zu uns, die neugierig auf Zirkus sind, aber sich nicht vorstellen können, dass sie selbst jonglieren oder gar ein Tuch hochklettern lernen können. Es macht besonders Spaß, mitzubekommen, wie auch diese Personen (Kinder und auch Erwachsene!) Schritt für Schritt ohne Leistungsdruck mit ein bisschen Übung und Motivation schließlich drei Bälle in der Luft halten können, Tricks am Tuch meistern, oder Teil einer Pyramide sind.

Nach einer Ferienwoche stehen so am Ende alle stolz auf der Bühne und genießen ihren verdienten Applaus. Letzten Sommer fing es bei der Abschlussaufführung plötzlich an in Strömen zu regnen – davon ließ sich allerdings niemand abhalten und es wurde eine wunderschöne unvergessliche Show.

Was wünscht Du Dir für die Zukunft der Kieler Stadtgesellschaft/der Kieler*innen bezogen auf das Thema Engagement?

Wir wünschen uns, dass möglichst viele Menschen die Zukunft aktiv lebenswert mitgestalten. Dieses Denken versuchen wir durch Zirkus zu vermitteln. Es geht dabei nicht um Perfektion, sondern um fröhliches, neugieriges und offenes Miteinander.

Die Akrobatikpyramide ist immer wieder ein schönes Bild, um zu verdeutlichen, dass jede*r wichtig ist – ganz egal, ob oben, unten oder Hilfestellung. So wie dort alle zum Gesamtkunstwerk beitragen wünschen wir uns, dass sich Viele vielfältig engagieren, denn egal wo: Jede Form von Engagement ist bedeutungsvoll und macht Kiel und die Welt für alle ein bisschen besser und lebenswerter.

Manege frei fürs Engagement, teilt eure Freude!

 

Danke!

Kontakt

nettekieler Ehrenamtsbüro
Andreas-Gayk-Straße 31, Eingang A
24103 Kiel
0431 901-5502

 
 

Auch interessant

Mit verschiedenen Ehrungen und Auszeichnungen würdigt die Landesregierung besonderes Engagement der Bürger*innen des Landes. Hier erhalten Sie Informationen, wie Sie engagierte Mitmenschen für eine staatliche Auszeichnung vorschlagen können.

Zur Landesseite

Weitere Engagement-Gesichter

Klassische Musik in Kiel
 
nettekieler Ehrenamtsbüro
 
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Kiel
 
 
Hospiz-initiative Kiel e. v.
 
Verein Trauernde Kinder
 
Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
 
 
AG Wanderfalkenschutz
 
Balu und Du
 
Wahlhelferin
 
 
Bahnhofsmission
 
Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft
 
Caritas Schleswig-Holstein
 
 
NordBuch e.V.
 
Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.
 
Radeln ohne Alter e.V.
 
 
Sportverband Kiel e.V.
 

nettekieler Ehrenamtsbüro

 

DLRG Kiel

 
 

Spielplatzpatin

 

Segler-Vereinigung Kiel

 

Kieler Spendenparlament

 
 

Kieler TierTafel

 

Arbeiter-Samariter-Bund

 

„Trans-SH e.V.“

 
 

„zeitgenössische Literatur“

 

„kulturgrenzenlos e.V.“

 

„Country & Linedance-Guppe“

 
 

„Vorsitzende der Rudergesellschaft“

 

„Sanitäter mit Leidenschaft“

 

„Wettfahrtleiter“

 
 

„Betreuerin Stadtjugendwerk“

 

„kulturgrenzenlos“

 

„Unterwasserrugbytrainer“

 
 

Fußballtrainerin

 

Glücklich tauschen

Ehrenamtlicher Rechtsberater

 

Mann der Bücher

Sängerin

 

Blutspendenhelferin

 

Quarantäne-Versorgung

Im Einsatz für Sport

 
 

Im Einsatz für Sport

 

HERZKISSEN- UND MASKENNÄHERIN