KulturForum

Das KulturForum in der Stadtgalerie Kiel bietet Veranstaltungen aller Sparten.

Ein multifunktional ausgestatteter Saal mit Bühne, Flügel und entsprechender Technik steht für Konzerte, Lesungen, Vorträge, Filme und Theater zur Verfügung. Rund 250 Besucher*innen finden in dem barrierefreien Veranstaltungssaal Platz.

Infos für Künstler*innen | Infos for Artists

 

Wir sind für Sie da

0431 901 3400
 

Landeshauptstadt Kiel 
KulturForum
Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Folgen Sie uns

 

Das Programm im KulturForum


Kristine Tjøgersen: Night Lives | Cikada-Ensemble Oslo

Frequenz_Festival Kiel

Samstag, 25. Mai 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Für Night Lives hat sich die Komponistin Kristine Tjøgersen mit der Biologin Hanna Bjørgaas, Autorin des Buches The Secret Life of the City, der Lichtdesignerin Evelina Dembacke und der Bühnenbildnerin Ellen Jerstad zusammengetan. Gemeinsam mit dem Cikada-Ensemble, das das Stück in Auftrag gegeben hat, erforschen sie die nachtaktiven Tiere und ihre skurrile sensorische Welt.

Karten für alle Veranstaltungen sind an der Abendkasse und auf Eventim-light.com erhältlich: https://www.frequenz-kiel.de/tickets

Regulärer Eintrittspreis: 15 Euro
Student*innen: 5 Euro
Schüler*innen haben kostenlosen Eintritt.
Paar-Ticket:  25 Euro
Festivalpass: 70 Euro; nur online unter www.frequenz-kiel.de/festival erhältlich.

Ende ca. 22.00 Uhr

Karten buchen

EDU – Frequenz _ Junges Podium

Frequenz_Festival Kiel

Sonntag, 26. Mai 2024, 11.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine Initiative von „Jugend musiziert“ und Frequenz, um den musikalischen Nachwuchs im Land an neue Kompositionen heranzuführen und deren musikalische Ambitionen zu erweitern. Das diesjährige Programm gibt die Bühne an die Preisträger*innen des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ in der Altersgruppe 9 bis 11 Jahre alt.

Frequenz_Festival Kiel

Ende ca. 13.00 Uhr


Bild: Frequenz Verein

Frequenz_ Festival 24

Das Frequenz_Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen neun Tage lang an acht Spielorten in Kiel

Sonntag, 26. Mai 2024, 0.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine guteTradition ist mittlerweile die Eröffnung am Freitag, dem 24. Mai um 18.00 Uhr im Kulturforumbei der wir den Fokus auf die neue Generation legen: Hier bringen wie nicht nur eine Auswahl der „Jugend musiziert“ - Preisträger:innen auf Landesebene in der Kategorie „Neue MusikWerke“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat auf die Bühne, sondern auch unsere diesjährigen Hochschulpartner der Hochschule der Künste Berlin, die mit einem Masterstudiengang zu Gast sind und uns die Neuerungen im Musikstudium und ihreinterdisziplinären Praktiken und Produktionen präsentieren werden. Neben einer Komponist:innen / Klangkünstler:innen - Werkstatt, Installationen, Ensemble Konzerten, Musiktheater und Vorträgen ist das Festival in diesem Jahr ebenfalls mit mehreren Produktionen in Plön präsent. Mehr als 50 Künstler:innen werden in 20 Veranstaltungen zu erleben sein, darunter mehrere Uraufführungen und Deutsche Erstaufführungen.

Die Künstler:innen beim Frequenz_Festival 2024: SCENATET | Cikada Oslo | Heiner Lübcke | Lasse Schwanenflügel | Cathy van Eck | Ensemble CRAS | George Kentros | HKBern | Gahlam | Karin Hellqvist | ATŌMI //Lorenzo Setti | Kristine Tjøgersen | Kaj Duncan David | Johanna Sulkunen | ReiNakamura | Marko Ciciliani | Mattias Petersson | Fabrice Moinet | Signe Lidén | TapaniToivanen…u. a.

Die Spielorte 2024: Das Kulturforum Kiel | Die Pumpe (Saal und Roter Salon) | sp ce I muthesius | das Muthesius Glasfoyer | das Kesselhaus | Hansa48 | Schlossgarten Plön | Kunstraum B

Das Programm und der Ticketverkauf sind ab dem 20. März online auf: www.frequenz-kiel.de

Wir freuen uns sehr auf euch!

Ende ca. 0.00 Uhr

Karten buchen

Solastalgia - Karin Hellqvist

Frequenz_Festival Kiel

Montag, 27. Mai 2024, 19.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Die schwedische Geigerin Karin Hellqvist ist als Interpretin zeitgenössischer Musik sehr gefragt.
Neben ihrem Fokus bestehende und neue Musik zu interpretieren und zu vermitteln, vergab sie eine Reihe von Auftragswerken, die die Möglichkeiten der Geige in unserer Zeit demonstrieren. Dabei kooperiert sie mit interdisziplinären Künstlern und verwendet elektronische Medien, Gitarrenpedale bis hin zum Vogelgesang.

Karten für alle Veranstaltungen sind an der Abendkasse und auf Eventim-light.com erhältlich: https://www.frequenz-kiel.de/tickets

Regulärer Eintrittspreis: 15 Euro
Student*innen: 5 Euro
Schüler*innen haben kostenlosen Eintritt.
Paar-Ticket:  25 Euro
Festivalpass: 70 Euro; nur online unter www.frequenz-kiel.de/festival erhältlich.
 
 

Ende ca. 21.00 Uhr

Karten buchen

Jazz-Café plus im STATT-CAFÉ

plus Markus Schmidt-Relenberg (sax)

Montag, 27. Mai 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Das STATT-QUARTETT spielt Jazz immer wieder anders, da sie stets andere Gäste mit ihren Instrumenten einladen, die ihren eigenen Sound in die Band bringen.
Jazzstandards, Improvisationen und eigene Stücke.
Jens Tolksdorf (sax)
Axel Riemann (piano)
Peter Weise (drums)
Wolfram Nerlich (bass)

plus Markus Schmidt-Relenberg (sax)

 
Eintritt frei – Spende erbeten

plus Markus Schmidt-Relenberg (sax)

Ende ca. 22.00 Uhr


Bild: Frequenz Verein

Frequenz_ Festival 24

Das Frequenz_Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen neun Tage lang an acht Spielorten in Kiel

Montag, 27. Mai 2024, 0.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine guteTradition ist mittlerweile die Eröffnung am Freitag, dem 24. Mai um 18.00 Uhr im Kulturforumbei der wir den Fokus auf die neue Generation legen: Hier bringen wie nicht nur eine Auswahl der „Jugend musiziert“ - Preisträger:innen auf Landesebene in der Kategorie „Neue MusikWerke“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat auf die Bühne, sondern auch unsere diesjährigen Hochschulpartner der Hochschule der Künste Berlin, die mit einem Masterstudiengang zu Gast sind und uns die Neuerungen im Musikstudium und ihreinterdisziplinären Praktiken und Produktionen präsentieren werden. Neben einer Komponist:innen / Klangkünstler:innen - Werkstatt, Installationen, Ensemble Konzerten, Musiktheater und Vorträgen ist das Festival in diesem Jahr ebenfalls mit mehreren Produktionen in Plön präsent. Mehr als 50 Künstler:innen werden in 20 Veranstaltungen zu erleben sein, darunter mehrere Uraufführungen und Deutsche Erstaufführungen.

Die Künstler:innen beim Frequenz_Festival 2024: SCENATET | Cikada Oslo | Heiner Lübcke | Lasse Schwanenflügel | Cathy van Eck | Ensemble CRAS | George Kentros | HKBern | Gahlam | Karin Hellqvist | ATŌMI //Lorenzo Setti | Kristine Tjøgersen | Kaj Duncan David | Johanna Sulkunen | ReiNakamura | Marko Ciciliani | Mattias Petersson | Fabrice Moinet | Signe Lidén | TapaniToivanen…u. a.

Die Spielorte 2024: Das Kulturforum Kiel | Die Pumpe (Saal und Roter Salon) | sp ce I muthesius | das Muthesius Glasfoyer | das Kesselhaus | Hansa48 | Schlossgarten Plön | Kunstraum B

Das Programm und der Ticketverkauf sind ab dem 20. März online auf: www.frequenz-kiel.de

Wir freuen uns sehr auf euch!

Ende ca. 0.00 Uhr

Karten buchen

SCENATET Kopenhagen - Kaj Duncan David: Only birds know how to call the sun and they do it every morning

Frequenz_Festival Kiel

Dienstag, 28. Mai 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

(2021) -2024 Uraufführung

Auftragswerk das Frequenz Festival und des Ensemble Scenatet und in Kooperation mit dem SPOR-Festival Aarhus.

Das dänische Ensemble Scenatet ist ein Ensemble, das jede Aufführung künstlerisch neu konzipiert. Es wird selbst zum Schöpfer konzeptioneller Kunst und gestaltet aktiv und künstlerisch den Prozess der individuellen Aufführung.



Frequenz_Festival Kiel

Ende ca. 22.00 Uhr

Eintritt: Karten für alle Veranstaltungen sind an der Abendkasse und auf Eventim-light.com erhältlich. https://www.frequenz-kiel.de/tickets Regulärer Eintrittspreis: 15 Euro Student*innen: 5 Euro Schüler*innen haben kostenlosen Eintritt. Paar-Ticket: 25 Euro Festivalpass: 70 Euro; nur online unter www.frequenz-kiel.de/festival erhältlich.

Karten buchen

Bild: Frequenz Verein

Frequenz_ Festival 24

Das Frequenz_Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen neun Tage lang an acht Spielorten in Kiel

Dienstag, 28. Mai 2024, 0.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine guteTradition ist mittlerweile die Eröffnung am Freitag, dem 24. Mai um 18.00 Uhr im Kulturforumbei der wir den Fokus auf die neue Generation legen: Hier bringen wie nicht nur eine Auswahl der „Jugend musiziert“ - Preisträger:innen auf Landesebene in der Kategorie „Neue MusikWerke“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat auf die Bühne, sondern auch unsere diesjährigen Hochschulpartner der Hochschule der Künste Berlin, die mit einem Masterstudiengang zu Gast sind und uns die Neuerungen im Musikstudium und ihreinterdisziplinären Praktiken und Produktionen präsentieren werden. Neben einer Komponist:innen / Klangkünstler:innen - Werkstatt, Installationen, Ensemble Konzerten, Musiktheater und Vorträgen ist das Festival in diesem Jahr ebenfalls mit mehreren Produktionen in Plön präsent. Mehr als 50 Künstler:innen werden in 20 Veranstaltungen zu erleben sein, darunter mehrere Uraufführungen und Deutsche Erstaufführungen.

Die Künstler:innen beim Frequenz_Festival 2024: SCENATET | Cikada Oslo | Heiner Lübcke | Lasse Schwanenflügel | Cathy van Eck | Ensemble CRAS | George Kentros | HKBern | Gahlam | Karin Hellqvist | ATŌMI //Lorenzo Setti | Kristine Tjøgersen | Kaj Duncan David | Johanna Sulkunen | ReiNakamura | Marko Ciciliani | Mattias Petersson | Fabrice Moinet | Signe Lidén | TapaniToivanen…u. a.

Die Spielorte 2024: Das Kulturforum Kiel | Die Pumpe (Saal und Roter Salon) | sp ce I muthesius | das Muthesius Glasfoyer | das Kesselhaus | Hansa48 | Schlossgarten Plön | Kunstraum B

Das Programm und der Ticketverkauf sind ab dem 20. März online auf: www.frequenz-kiel.de

Wir freuen uns sehr auf euch!

Ende ca. 0.00 Uhr

Karten buchen

GAHLMM

Frequenz_Festival Kiel

Mittwoch, 29. Mai 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

GAHLMM ist ein Ensemble aus sechs schwedischen Musiker*innen, die sich
mit verschiedenen Kategorien experimenteller Musik, wie freier Improvisation, gepunkteter Musik und elektronischer Klangkunst beschäftigen und dazu akustische Instrumente bis hin zu Buchlas, Turntables und magischer Perkussion nutzen.

Karten für alle Veranstaltungen sind an der Abendkasse und auf Eventim-light.com erhältlich: https://www.frequenz-kiel.de/tickets

Regulärer Eintrittspreis: 15 Euro
Student*innen: 5 Euro
Schüler*innen haben kostenlosen Eintritt.
Paar-Ticket:  25 Euro
Festivalpass: 70 Euro; nur online unter www.frequenz-kiel.de/festival erhältlich.

Ende ca. 22.00 Uhr

Karten buchen

Bild: Frequenz Verein

Frequenz_ Festival 24

Das Frequenz_Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen neun Tage lang an acht Spielorten in Kiel

Mittwoch, 29. Mai 2024, 0.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine guteTradition ist mittlerweile die Eröffnung am Freitag, dem 24. Mai um 18.00 Uhr im Kulturforumbei der wir den Fokus auf die neue Generation legen: Hier bringen wie nicht nur eine Auswahl der „Jugend musiziert“ - Preisträger:innen auf Landesebene in der Kategorie „Neue MusikWerke“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat auf die Bühne, sondern auch unsere diesjährigen Hochschulpartner der Hochschule der Künste Berlin, die mit einem Masterstudiengang zu Gast sind und uns die Neuerungen im Musikstudium und ihreinterdisziplinären Praktiken und Produktionen präsentieren werden. Neben einer Komponist:innen / Klangkünstler:innen - Werkstatt, Installationen, Ensemble Konzerten, Musiktheater und Vorträgen ist das Festival in diesem Jahr ebenfalls mit mehreren Produktionen in Plön präsent. Mehr als 50 Künstler:innen werden in 20 Veranstaltungen zu erleben sein, darunter mehrere Uraufführungen und Deutsche Erstaufführungen.

Die Künstler:innen beim Frequenz_Festival 2024: SCENATET | Cikada Oslo | Heiner Lübcke | Lasse Schwanenflügel | Cathy van Eck | Ensemble CRAS | George Kentros | HKBern | Gahlam | Karin Hellqvist | ATŌMI //Lorenzo Setti | Kristine Tjøgersen | Kaj Duncan David | Johanna Sulkunen | ReiNakamura | Marko Ciciliani | Mattias Petersson | Fabrice Moinet | Signe Lidén | TapaniToivanen…u. a.

Die Spielorte 2024: Das Kulturforum Kiel | Die Pumpe (Saal und Roter Salon) | sp ce I muthesius | das Muthesius Glasfoyer | das Kesselhaus | Hansa48 | Schlossgarten Plön | Kunstraum B

Das Programm und der Ticketverkauf sind ab dem 20. März online auf: www.frequenz-kiel.de

Wir freuen uns sehr auf euch!

Ende ca. 0.00 Uhr

Karten buchen

Back to the Future

Frequenz_Festival Kiel

Donnerstag, 30. Mai 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Back to the Future! begann als dreijähriges, vom Schwedischen Forschungsrat finanziertes Forschungsprojekt, das zeitgenössische musikalische und künstlerische Techniken auf die Interpretation historischer Musikwerke anwendet.
Bei Frequenz__ werden die vier beteiligten Musiker*innen eine Auswahl von Werken aufführen, die sie selbst und gemeinsam mit anderen Künstler*innen entwickelt haben und die mit dem Erbe Beethovens in Verbindung stehen.
 
Regulärer Eintrittspreis: 15 Euro, Student*innen: 5 Euro, Schüler*innen haben kostenlosen Eintritt, Paar-Ticket: 25 Euro, Festivalpass: 70 Euro
Tickets unter: www.frequenz-kiel.de/tickets

Ende ca. 22.00 Uhr

Karten buchen

Bild: Frequenz Verein

Frequenz_ Festival 24

Das Frequenz_Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen neun Tage lang an acht Spielorten in Kiel

Donnerstag, 30. Mai 2024, 0.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine guteTradition ist mittlerweile die Eröffnung am Freitag, dem 24. Mai um 18.00 Uhr im Kulturforumbei der wir den Fokus auf die neue Generation legen: Hier bringen wie nicht nur eine Auswahl der „Jugend musiziert“ - Preisträger:innen auf Landesebene in der Kategorie „Neue MusikWerke“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat auf die Bühne, sondern auch unsere diesjährigen Hochschulpartner der Hochschule der Künste Berlin, die mit einem Masterstudiengang zu Gast sind und uns die Neuerungen im Musikstudium und ihreinterdisziplinären Praktiken und Produktionen präsentieren werden. Neben einer Komponist:innen / Klangkünstler:innen - Werkstatt, Installationen, Ensemble Konzerten, Musiktheater und Vorträgen ist das Festival in diesem Jahr ebenfalls mit mehreren Produktionen in Plön präsent. Mehr als 50 Künstler:innen werden in 20 Veranstaltungen zu erleben sein, darunter mehrere Uraufführungen und Deutsche Erstaufführungen.

Die Künstler:innen beim Frequenz_Festival 2024: SCENATET | Cikada Oslo | Heiner Lübcke | Lasse Schwanenflügel | Cathy van Eck | Ensemble CRAS | George Kentros | HKBern | Gahlam | Karin Hellqvist | ATŌMI //Lorenzo Setti | Kristine Tjøgersen | Kaj Duncan David | Johanna Sulkunen | ReiNakamura | Marko Ciciliani | Mattias Petersson | Fabrice Moinet | Signe Lidén | TapaniToivanen…u. a.

Die Spielorte 2024: Das Kulturforum Kiel | Die Pumpe (Saal und Roter Salon) | sp ce I muthesius | das Muthesius Glasfoyer | das Kesselhaus | Hansa48 | Schlossgarten Plön | Kunstraum B

Das Programm und der Ticketverkauf sind ab dem 20. März online auf: www.frequenz-kiel.de

Wir freuen uns sehr auf euch!

Ende ca. 0.00 Uhr

Karten buchen

Brakl & Kay im STATT-CAFÉ

 

Freitag, 31. Mai 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Brakl & Kay - das sind Gitarre und Klavier und vor allem zwei starke Stimmen aus dem Norden.
Von Simon and Garfunkel bis Nine Inch Nails – das Repertoire der Beiden Ausnahme-Könner Tom Brakl und Leif Kay ist zeitlos, überraschend und facettenreich.
Wow-Momente garantiert!
 
Eintritt frei – Spende erbeten

Ende ca. 22.00 Uhr


Bild: Frequenz Verein

Frequenz_ Festival 24

Das Frequenz_Festival feiert sein fünfjähriges Bestehen neun Tage lang an acht Spielorten in Kiel

Freitag, 31. Mai 2024, 0.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Eine guteTradition ist mittlerweile die Eröffnung am Freitag, dem 24. Mai um 18.00 Uhr im Kulturforumbei der wir den Fokus auf die neue Generation legen: Hier bringen wie nicht nur eine Auswahl der „Jugend musiziert“ - Preisträger:innen auf Landesebene in der Kategorie „Neue MusikWerke“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat auf die Bühne, sondern auch unsere diesjährigen Hochschulpartner der Hochschule der Künste Berlin, die mit einem Masterstudiengang zu Gast sind und uns die Neuerungen im Musikstudium und ihreinterdisziplinären Praktiken und Produktionen präsentieren werden. Neben einer Komponist:innen / Klangkünstler:innen - Werkstatt, Installationen, Ensemble Konzerten, Musiktheater und Vorträgen ist das Festival in diesem Jahr ebenfalls mit mehreren Produktionen in Plön präsent. Mehr als 50 Künstler:innen werden in 20 Veranstaltungen zu erleben sein, darunter mehrere Uraufführungen und Deutsche Erstaufführungen.

Die Künstler:innen beim Frequenz_Festival 2024: SCENATET | Cikada Oslo | Heiner Lübcke | Lasse Schwanenflügel | Cathy van Eck | Ensemble CRAS | George Kentros | HKBern | Gahlam | Karin Hellqvist | ATŌMI //Lorenzo Setti | Kristine Tjøgersen | Kaj Duncan David | Johanna Sulkunen | ReiNakamura | Marko Ciciliani | Mattias Petersson | Fabrice Moinet | Signe Lidén | TapaniToivanen…u. a.

Die Spielorte 2024: Das Kulturforum Kiel | Die Pumpe (Saal und Roter Salon) | sp ce I muthesius | das Muthesius Glasfoyer | das Kesselhaus | Hansa48 | Schlossgarten Plön | Kunstraum B

Das Programm und der Ticketverkauf sind ab dem 20. März online auf: www.frequenz-kiel.de

Wir freuen uns sehr auf euch!

Ende ca. 0.00 Uhr

Karten buchen

Ronnie Burrage und Holographic Principle

 

Samstag, 1. Juni 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Musiker Ronnie Burrage spielt mit seiner Band Holographic Principle Jazz – Soul – Gospel – R&B – Klassik. Für ihr gemeinsames Album „Dance of the Great Spirit“ wurden sie 2019 für einen Grammy nominiert.
 
Ronnie Burrage (St. Louis und Brooklyn), Drums, Keyboards, Vocals
Burrage ist Schlagzeuger, Percussionist, Keyboarder, Komponist, Arrangeur, Bandleader und Musikpädagoge. Sein Stil orientiert sich vor allem an den Musikgenres Jazz, Funk und Soul. Das Gründungsmitglied der Gruppe „Defunkt“ arbeitete u.a. mit Sonny Rollins, Pat Metheny, Jaco Pastorius, Kenny Kirkland und Joe Zawinul zusammen.
Burrage gilt als einer der besten seiner Zunft.
 
Darryl Hall, Bassgitarre, Kontrabass
Darryl ist ein amerikanischer Jazz-Bassist.
Seit 2004 lebt er in Frankreich und hat mit vielen europäischen und amerikanischen Künstler*innen in ganz Europa gespielt. Darunter Martial Solal, Cedar Walton, Archie Shepp, Dianne Reeves, Didier Lockwood.
Seine größte Vorliebe gilt der Musik der afroamerikanischen Diaspora: Jazz, Gospel, Soul und Latin.
 
Vladyslav Sendecki, Piano
Sendecki arbeitete international mit diversen Künstlern: u.a. Jaco Pastorius, Billy Cobham, Herbolzheimer, Till Brönner, NDR Big Band, Bobby McFerrin – um nur einige zu nennen.
Er ist Komponist, Arrangeur und Produzent.


Eintritt: 25 Euro zzgl. Vvk-Gebühr / AK 28 Euro

Ende ca. 22.00 Uhr

Karten buchen

JAZZ-CAFÉ im STATT-CAFÉ

 

Montag, 3. Juni 2024, 20.00 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

STATT-QUARTETT pur!
 
Seit vielen Jahren ein Garant für eine gute Jazz Session, die die vier Musiker des STATT-QUARTETTS leben und lieben und mit ganz viel Gefühl, aber auch mit Wucht die breite Palette des Jazz in Szene setzen.

Axel Riemann (p)
Jens Tolksdorf (sax)
Wolfram Nerlich (b)
Peter Weise (dr)
 
Eintritt frei – Spende erbeten

Ende ca. 22.00 Uhr


Irgendwas mit Möwen – Die Kieler Slam-Lesebühne!

 

Donnerstag, 6. Juni 2024, 19.30 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Dieses Format präsentiert Slam-Poetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht, erzeugt von freilaufenden Autor*innen und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.
 
Eintritt: 7 Euro zzgl. Vvk-Gebühr
 

Ende ca. 21.30 Uhr

Karten buchen

Kipp-Punkt Orange

Das politische Theater ist zurück: Ein Klima-Drama

Freitag, 7. Juni 2024, 19.30 Uhr

KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Kiel, der Stadt Flensburg und des schleswig-holsteinischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

"Die Welt geht unter und ich pflücke Stachelbeeren in unserem schönen Garten?“
Das dramatisch-musikalische Theaterstück „Kipp-Punkt Orange“ taucht ein in das Leben politischer Aktivist*innen und lässt uns ihre Wut und Verzweiflung angesichts des fortschreitenden Klimawandels nachempfinden.
Wie reagieren Familie, Partner, soziales Umfeld auf so viel aktivistische Radikalität? Und wie verändern sich junge Menschen, die fest an ihre Mission zur Rettung der Welt glauben?
„Ein begrenzter Planet und unendliches Wachstum
Dass das nicht geht, ist doch trivial
Jetzt Verzicht oder später Vernichtung
Ist das echt eine schwierige Wahl?“ (Dota Kehr in ihrem Song „Keine Zeit“).
Bild-Projektionen und kurze Videos liefern klimapolitische Fakten und Hintergründe.
Bei konkreten Fragestellungen kommt auch das Publikum zu Wort und kann sich in die Diskussionen der Aktivist*innen-WG einschalten.
Freuen Sie sich also auf einen emotionalen, thematisch aktuellen, informativen und unterhaltsamen Theater-Abend mit viel Live-Musik.
Eintritt: Vvk 20 Euro zzgl. Vvk-Gebühr / AK 23 Euro, erm. 16 Euro (nur AK)
 
Weitere Termine: Sa.,8.6. , So.,9.6., 15.6. und 16.6.24 jeweils um 19.30 Uhr
Website: http://kipppunkt-orange.de/

Ende ca. 21.30 Uhr

Karten buchen

Alle Veranstaltungen anzeigen


Besuchen Sie uns!

 
Standort Stadtgalerie Kiel

KulturForum Kiel

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel 

 
0431 901-3400

Online-Stadtplan Stadtgalerie Kiel

Barrierefreiheit im KulturForum:

  • ebenerdiger Eingang mit Automatiktür
  • rollstuhlgerechte Toilette im Besucher*innen- und Künstler*innenbereich
  • zwei Parkplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen im Innenhof des Neuen Rathauses (Zufahrt Kaistraße/Querparkplätze) und sechs in der Fabrikstraße (Querparkplätze)
Ausstellungen und Führungen Stadtgalerie Kiel

Filip Markiewicz Liquid Poem
In den installativen Arbeiten verbinden sich Bildende Kunst, Musik und Theater.

Laufzeit:
Samstag, 10. Juni 2023 bis Sonntag, 27. August 2023

Öffentliche Führungen 
i. d. R. donnerstags um 17 Uhr

Sondertermine nach Vereinbarung
Für Gruppen: 0431 901 3411
Für Schulklassen und Kunstaktionen zur Ausstellung: 0431 901 3409

 
Öffnungszeiten Stadtgalerie Kiel

Dienstag und Mittwoch 10–17 Uhr
Donnerstag 10–19 Uhr
Freitag 10–17 Uhr
Samstag und Sonntag 11–17 Uhr

 
Preise Stadtgalerie Kiel

  • Empfangstresen in der Stadtgalerie
    während der Öffnungszeiten

    • Dienstag und Mittwoch, 10 –17 Uhr
    • Donnerstag, 10 –19 Uhr
    • Freitag, 10 –17 Uhr
    • Samstag und Sonntag, 11–17 Uhr

     An der Abendkasse ist leider keine Kartenzahlung möglich.

  • Welcome Center Kieler Förde

    Stresemannplatz 1-3, 24103 Kiel 

    0431 6791024

  • Karten online:
    kiel-souvenirs.de/kulturforum

 
 

Mehr Infos

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Kultur und Weiterbildung
Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

0431 901-3400


Fax 0431 901-63484

Das KulturForum ist ein nicht kommerzieller Veranstaltungssaal in der Stadtgalerie Kiel. Kuratiert von der Veranstaltungsleitung können Künstler*innen unter künstlerischen und inhaltlichen Voraussetzungen das KulturForum für ihre Veranstaltungen nutzen.

Als modern ausgestatteter, barrierefreier Saal steht Ihnen das KulturForum Kiel für Konzerte, Lesungen, Vorträge, Filmbeiträge und Theateraufführungen zur Verfügung. Wenn Sie den Veranstaltungssaal mieten, treten Sie beziehungsweise das Management selbst als Veranstalter*in auf. Insofern übernimmt das KulturForum weder Gagen noch Reise- und Übernachtungskosten.

Ausstattung des Kulturforums

  • Bühne (ca. 20 m2)
  • Schimmel-Flügel
  • moderne Veranstaltungstechnik
  • Sitzplätze für rund 250 besuchende Gäste

Leistungen des Kulturforums

 

  • Unterstützung bei Durchführung und Organisation der Veranstaltung
  • Nutzung der vorhandenen Licht- und Tontechnik
  • Erstellung und Vertrieb der Eintrittskarten
  • Pressearbeit (Social Media, Veröffentlichung im Internet, monatlicher Programmflyer, wöchentlicher Newsletter und lokaler Presseversand). Für die Bewerbung Ihrer Veranstaltung benötigen wir digitales Bildmaterial, das wir uneingeschränkt im Internet auf kiel.de, in den sozialen Medien und für den Informationsversand an die Presse nutzen dürfen. Sie müssen zusichern, dass die Bildrechte geklärt sind und die Rechte Dritter nicht verletzt werden.
  • Innenstadtplakatierung über Ströer/DSM möglich – Kosten werden in Rechnung gestellt (ca. 180 Euro)

Die Gesamteinnahmen der jeweiligen Veranstaltung gehen zu 100 Prozent an den*die Künstler*in abzüglich:

  • einer Pauschale in Höhe von 1,50 Euro bis 2,50 Euro pro Besucher*in (die Pauschale ist abhängig vom vereinbarten Eintrittspreis)
  • bei Bedarf an zusätzlichen technischen oder organisatorischen Personalkapazitäten betragen die Mehrkosten 18 Euro pro Stunde

A location for artistically events: The KulturForum is a multifunctional indoor event location equipped with a stage, a piano and common required light and sound devices. It is used for concerts, readings and performances. The room offers seats for about 250 visitors.

Curated by the event management artists fulfilling formal and content requirements of the KulturForum, can use it for their events.

Neither travel costs nor fees for accommodation for the artists will be paid by the KulturForum.

Equipment of Kulturforum

  • stage (app. 20 m2)
  • Schimmel grand piano
  • modern stage equipment
  • seats for about 250 visitors

Services provided by the Kulturforum

  • Support with the implementation and organisation of the event
  • use of the provided lighting and sound technology (please see details here)
  • printing and sale of tickets
  • press relations (e.g. publication on the internet, social media, monthly flyer, weekly newsletter, local press). To promote your event it is necessary that you provide the KulturForum with digital pictures which can be used without any restriction for internet promotion on kiel.de and may be handed out to the local press. The artist has to warrant that the reproduction rights of the pictures are settled and rights of a third party are not conflicted nor infringed.
  • posting in the city center with our partner STRÖER/DSM (cost app. 180 Euro)

Except the following listed deductions the artist will gain the complete proceeds of the event: 

  • according to the agreed entrance fee 1,50 Euro to 2,50 Euro will be raised for each guest and goes to the KulturForum
  • if additional technical or organizational personnel capacities are required, the additional costs are 18 Euro per commenced hour

 

Kopfbild von Jens Thekkeveettil auf Unsplash