Für Kiel und die Welt. Global denken. Lokal durchstarten.

Die Vereinten Nationen haben einen Weltzukunftsvertrag beschlossen - die Agenda 2030 mit ihren 17 nachhaltigen Entwicklungszielen, bekannt als Sustainable Development Goals (SDGs).

Als weltoffene, soziale und umweltbewusste Großstadt am Meer möchte Kiel einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung hier vor Ort und weltweit leisten.

Logo Für Kiel und die Welt

Montag, 29. Oktober: Kennenlern-Veranstaltung - Kiel auf dem Weg zur nachhaltigen Stadt
Mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Münster, die gerade den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gewonnen hat.

Melden Sie sich hier an


 

Für ein gerechtes, vielfältiges und grünes Kiel

Für die Umsetzung der Agenda 2030 und der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele spielen Städte und Kommunen eine herausragende Rolle. Hier entscheidet sich, wie soziale Ungleichheit bekämpft wird, wie neue, umweltfreundliche Verkehrsmodelle realisiert werden, wie unterschiedliche Menschen gut und friedlich zusammenleben und wie Klimaschutz vorangebracht werden kann.

Die Landeshauptstadt Kiel ist sich ihrer Verantwortung bewusst. Sie möchte die Entwicklung der Stadt so gestalten, dass auch zukünftige Generationen hier gut leben können. Gemeinsam mit den vielen engagierten Kieler*innen und mit unseren Partner*innen weltweit, werden wir uns auf den Weg machen, die Agenda 2030 mit Leben zu füllen.

Auf diesen Internetseiten finden Sie einen ersten Überblick darüber, was die Landeshauptstadt bereits für die einzelnen nachhaltigen Entwicklungsziele tut. Klicken Sie einfach auf das jeweilige Ziel und erfahren Sie mehr.

 

17 Ziele für Kiel und die Welt - Sustainable Development Goals (SDGs)


Weitere Informationen und Kontakt

Auf dieser Internetseite finden Sie einen ersten Überblick darüber, was die Landeshauptstadt bereits für die einzelnen nachhaltigen Entwicklungsziele tut.

Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft befinden sich im permanenten Wandel. Daher ist auch diese Website „work in progress“ und soll kontinuierlich aktualisiert und weiter ausgebaut werden. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, treten Sie gerne mit uns in Kontakt.

Kontakt

Stefanie Skuppin
Leiterin des Büros des Stadtpräsidenten

0431 901-3040

 

Frauke Wiprich
Koordinatorin kommunale Entwicklungspolitik

0431 901-2504



Förderhinweis

Die Stabsstelle Kommunale Entwicklungspolitik bei der Landeshauptstadt Kiel wird gefördert durch die Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Logo Engagement Global
Logo Servicestelle Kommunen in der einen Welt
Logo Bundesministerium für wirtschaltliche Zusammenarbeit und Entwicklung