Bildungskonferenz JUGEND
Lernen in der Zukunft

Tag der Bildung – 8. Dezember 2022
10 - 13 Uhr im Kieler Rathaus


Wie soll Lernen zukünftig aussehen?
Wie müsste sich Lernen verändern, um auf die Zukunft gut vorbereitet zu sein?

Bürgermeisterin Renate Treutel möchte sich zu diesen Fragen rund ums Lernen von Morgen die Ideen und Anregungen von Kieler Schüler*innen direkt anhören. Gemeinsam mit ihnen und bildungspolitischen Sprecher*innen der kommunalen Selbstverwaltung, dem Jungen Rat sowie der Schulrätin möchte sie diese Ideen bei der ersten Kieler "Bildungskonferenz JUGEND" diskutieren. Denn jede*r kann etwas zu einer Veränderung beitragen.

Interessierte Schüler*innen ab der 9. Klasse und ihre jeweilige Klassenleitung sind deshalb zu einem gemeinsamen Austausch ins Kieler Rathaus eingeladen. Dabei erfahren die Schüler*innen auch, welchen Handlungsspielraum die Verwaltung bei bildungspolitischen Entscheidungen hat.

Die Landeshauptstadt Kiel möchte dazu beitragen, die Bildungs- und Lernorte in Kiel gemeinsam mit allen so zu gestalten, dass junge Menschen gut Lernen können.


 

Kiel 2050 Bildung für alle
Kiel 2050 Bildung für alle

Kurze Wege

Klebewand

Bürgermeisterin Renate Treutel möchte direkt die Meinung und Ansichten der Kieler Schüler*innen hören , denn sie sind die wichtigsten Botschafter*innen in eigener Sache. Anmeldungen nimmt Bildungsmanagerin Franziska Berger entgegen.

Die Bundesinitiative Tag der Bildung setzt sich mit einem jährlichen Aktionstag am 8. Dezember für eine chancengerechte Bildung ein. Denn Bildung ist ein wichtiger Grundstein für die Persönlichkeitsentwicklung und ein selbstbestimmtes Leben.  In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto "Gute Bildung in schwierigen Zeiten". 

Wir freuen uns auf den Austausch und sind sehr gespannt auf eure Ideen! 


 

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Dezernat für Bildung, Jugend, Kultur und Kreative Stadt
Referat Bildungsmanagement
Fleethörn 9, 24103 Kiel

 

Franziska Berger 
Leitung & Bildungsmanagerin
0431 901-3188


Das Programm

Gemütliches Ankommen der Teilnehmenden.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch die Moderatorin Teresa Inclán von Minc.

Bürgermeisterin Renate Treutel und der Vorsitzende des Jungen Rates, Lasse Jarno Strauß, diskutieren gemeinsam Fragen zum Thema Bildung und Lernen in Gegenwart und Zukunft.

Die Schüler*innen diskutieren ihre Meinungen und Anregungen für gutes gelingendes Lernen in der Zukunft in Arbeitsgruppen.

Pause bei Snacks und Getränken

In einer Fishbowldiskussion wird auf die Ergebnisse des Tages geschaut und die Schüler*innen diskutieren gemeinsam mit den Teilnehmenden ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen.

Teilnehmende an der Gesprächsrunde sind:

  • Bürgermeisterin Renate Treutel
  • Schulrätin Bettina Becker
  • Gymnasiale Schulaufsicht Alexander Bethke
  • Kommunalpolitikerin Andrea Hake, Bündnis 90/Die Grünen
  • Kommunalpolitiker Marvin Stephan Schmidt, Südschleswigscher Wählerverband (SSW) 
  • Kommunalpolitiker Nesimi Temel, Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Im Anschluss an die Gesprächsrunde verabschieden Bürgermeisterin Renate Treutel und Moderatorin Teresa Inclàn die Schüler*innen und Mitwirkenden.

 

Hinweise zur Barrierefreiheit

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. Es gibt einen Aufzug. Die Räume sind rollstuhlgerecht zugänglich.

Es befinden sich sechs Parkplätze für Menschen mit Gehbehinderung (mit Parkgebühr) in der Waisenhofstraße, Fleethörn (Opernhaus) und in der Willestraße.