Kreative Stadt

Das Referat Kreative Stadt koordiniert bestehende und initiiert neue Aktivitäten zur Förderung kreativer und innovativer Ansätze in der Landeshauptstadt Kiel in Bildung, Kultur und Wirtschaft.

Neben der Aktivierung, Förderung und Intensivierung von kreativen Potentialen steht eine stete und öffentliche Präsentation der Aktivitäten für das Referat im Vordergrund.

Außerdem setzen Veranstaltungen profilbildende Schwerpunkte der Kieler Kultur- und Kreativwirtschaft. Dabei werden einerseits sowohl wirtschaftlich bereits relevante wie auch potentiell ökonomische Faktoren fokussiert.

Andererseits sollen auch die rein kulturellen Wertschöpfungen, die nicht von vornherein kommerziell angelegt sind, in ihrer für die Stadt prägenden Funktion unterstützt werden. 


Projektaufruf - Kooperation von Kreativzentren und -initiativen

Die Kultur- und Kreativwirtschaft spielt als Zukunftsbranche eine wichtige Rolle für die Innovationkraft Kiels und der KielRegion. Durch die strategische Ausrichtung Kiels als kreative Stadt wurden zahlreiche kultur- und kreativwirtschaftliche Zentren und Initiativen angeregt, ihre kreativen und innovativen Energien zu bündeln. So leisten sie auf unterschiedliche Art und Weise einen Beitrag zur Erneuerung und Förderung von unternehmerischer Tätigkeit, Innovation, Beschäftigung und Nachhaltigkeit.

Zur Unterstützung der Zusammenarbeit von Kreativzentren und Initiativen möchte die Landeshauptstadt Kooperationsprojekte von mindestens drei Partnern fördern, die sich zum Besipiel innovativer Ideen zur Nachhaltigkeit, dem demographischen Wandel sowie inklusiver Gestaltung von Quartieren oder kreativer Projekte im Stadtraum annehmen.

Außerdem soll die Internationalisierung bspw. durch Veranstaltungen mit Gastreferentinnen und Gastreferenten sowie Exkursionen zu anderen Kreativstandorten unterstützt werden. Dafür stehen ab 2018 jährlich Mittel in Höhe von 50.000 Euro zur Verfügung.


Die Einreichungsfrist für Anträge, welche in die erste Sitzung der Fachjury eingebracht werden sollen, ist der 11.06.2018.

Weiterführende Informationen zur Antragstellung, Antragsformulare, Informationen zur Fördersumme und den förderfähigen Kosten sowie zu den Teilnahmevoraussetzungen finden Sie unten.

Für inhaltliche Beratung wenden Sie sich bitte an das Referat Kreative Stadt.

Für Fragen, die das Förderverfahren und die Förderfähigkeit betreffen, wenden Sie sich bitte an das

Referat für Wirtschaft, EU-Regiestelle
Tina Hirschmann
Fleethörn 9, 24103 Kiel
0431 901-2374

Details & Antrag


Projektaufruf - Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten mit Skandinavien

Zur Unterstützung von Akteuren aus der Kieler Wirtschaft, Gründerszene, Kultur- und Kreativwirtschaft sowie der Hochschulen richtet die Landeshauptstadt Kiel ein jährliches Förderprogramm in Höhe von 25.000 Euro ein.

Dieses zielt besonders auf eine Verbesserung der Kontakte mit Skandinavien, mit Schwerpunkt auf den Städten Kolding und Aarhus, ab. Die Förderung kann sich auch über mehr als ein Kalenderjahr erstrecken (vorbehaltlich eines noch zu fällenden Ratsbeschlusses im Sommer 2018).

Weiterführende Informationen zur Antragstellung, Antragsformulare, Informationen zur Fördersumme und den förderfähigen Kosten sowie zu den Teilnahmevoraussetzungen finden Sie unten.

Für inhaltliche Beratung wenden Sie sich bitte an das Referat Kreative Stadt.

Für Fragen, die das Förderverfahren und die Förderfähigkeit betreffen, wenden Sie sich bitte an das

Referat für Wirtschaft, EU-Regiestelle
Tina Hirschmann
Fleethörn 9, 24103 Kiel
0431 901-2374

Details & Antrag


Kiel-Blogs

Viele Kielerinnen und Kieler lieben ihre Stadt - und schreiben darüber. Ob kulturell oder kulinarisch, Personen oder Preziosen, Studierende oder Stadtentdecker. In folgenden Blogs können Sie sich informieren, unterhalten und sich inspirieren lassen!

Ihnen fehlt hier etwas oder Sie haben selbst einen Blog und wünschen sich eine Veröffentlichung an dieser Stelle? Melden Sie sich gerne bei uns!

Für die Inhalte der folgenden Blogs übernimmt die Landeshauptstadt Kiel keine Verantwortung!

 

www.kuestenmerle.de
"Küstenmerle - das bin ich: Merle Primke. Auf meinem Blog schreibe ich über die Kreativszene in Kiel. Dabei stelle ich in erster Linie außergewöhnliche inhabergeführte Geschäfte, aber auch Künstler und besondere Projekte, vor. Für mehr Kiel-Konfetti!"

 

www.foerdefraeulein.de
„Entdecke mit dem Förde Fräulein Kiel und Schleswig-Holstein: Zauberhafte Adressen, Cafés und Restaurants, außergewöhnliche Orte, einzigartige Geschichten und Geheimtipps - Finja zeigt dir die Details, die den Norden so besonders machen.“

  

www.hansen-munk.de
„Ihr habt das Recht, gesittet pfui zu sagen.
Genau diesem, von Goethe seinem Mephisto zugeschriebenen Grundsatz folgt „hansen & munk - der kultur.blog für kiel und mehr“. Denn „gesittet pfui“ heißt hier Journalismus mit der Betonung auf „gesittet“, also Meinungsfreude, Gedankenschärfe, Erfahrung, Begeisterung und Fairness. Getreu diesem Motto berichten erfahrene Journalisten seit dem Sommer 2015 über kulturelle Veranstaltungen jeglicher Art in Kiel und Schleswig-Holstein. Theater, Literatur, Musik und Kunst sind unsere Themenschwerpunkte.“ 

  

www.neue-etage.de
"Neue Etage ist nicht einfach nur ein Blog, sondern ein Projekt und eine Herzensangelegenheit der schleswig-holsteinischen Wohnungsbau-genossenschaften. Quer durchs Land haben sich 19 von ihnen zusammengetan und diesen Blog gestartet - für ihre Mitglieder, für die Menschen in Schleswig-Holstein und für alle, die sich für das Leben im Norden interessieren.

Sie machen mit diesem Blog keine Werbung und wollen auch nichts verkaufen. Sie wollen Freude bereiten und Aha-Erlebnisse auslösen, zum Nachdenken anregen und interessante Menschen, Ideen und Lebensstile vorstellen. Sie wollen nützlich sein und kurzweilig und den einen oder anderen dazu inspirieren, vielleicht mal etwas ganz Neues auszuprobieren. Das könnte Euch gefallen? Dann kommt doch rein. Schuhe könnt ihr anlassen. Auf gute Nachbarschaft - in der Neuen Etage."

 

www.funkenzeit.de
„Der Blog „Funkenzeit“ stellt inspirierende Projekte und StartUps in Kiel und der Region vor. In den Porträts erzählen die Zukunftsmacher*innen von ihren Ideen, Visionen und Stolpersteinen in der Projektentwicklung. Die Artikel geben Tipps für die eigene Projektarbeit und laden ein, die Gründerszene kennenzulernen und selbst aktiv zu werden. Der Blog ist Teil des Bildungsprogramms yooweedoo.“

 

www.fhews.de
„FHews [ fju:s] ist ein unabhängiges Online-Nachrichtenportal an der Fachhochschule Kiel, betreut von Studierenden des Fachbereich Medien.“

 

 www.kiel-magazin.de
"Per Mausklick durch die Landeshauptstadt mit kiel-magazin.de
„Passend zum Motto „meererleben“ präsentiert der Hamburger Verlag Dumrath & Fassnacht sein Online-Stadtmagazin www.kiel-magazin.de in frischen Blautönen. Das kleine Team mit großem Herz für die Förde-Stadt präsentiert eine bunte Mischung aus stadtpolitischen Entwicklungen, Veranstaltungen aller Art und wichtigen Infos für alle Kieler & Kiel-Touristen. Die User können schnell & bequem Termine, Highlights, News und Events aus der Landeshauptstadt aufrufen."

 

www.kielamnil.de
„Dank der Kinder die eigene Stadt mit neuen Augen entdecken? Kiel am Nil ist ein Blogbuch für Familien aus Kiel, die sich inspirieren lassen wollen. In möglichst zeitlosen Berichten und Geschichten werden Erlebnisse, Veranstaltungen und Ausflüge in und um Kiel herum beschrieben und zeigen, welch tolle Entdeckungen man mit der ganzen Familien in unserer Stadt am Meer machen kann.

Die Berichte werden aus Sicht verschiedener Figuren geschrieben, die eigens für Kiel am Nil erschaffen wurden. Vier dieser Figuren - Möwe Hansfranz, Kalle Qualle, Rabe Ruby und Schaf Lagerfeld - haben mittlerweile ihre Reise ausgedehnt und führen durch das „Schleswig-Holstein ABC“ - ein Kinderbuch aus der Feder und Pinsel von Blogmacherin Katharina Troch und Illustratorin Nicole Gebel.“


Projekt #KreativKiel

Von September 2014 bis Ende 2015 fand in Kiel ein Dialog zwischen Akteuren statt, die bis dahin nur begrenzten Austausch hatten, obwohl die Möglichkeiten ihres synergetischen Zusammenwirkens enorm sind. Unter der Leitung von Eva Plankenhorn (Landeshauptstadt Kiel) und Sarah Friese (KiWi) wurde über Veranstaltungen, Interviews und Projekte ein Bild der Stadt erstellt und eine Vision geschaffen, die Kiel als weltoffene Stadt mit ausgeprägtem Bewusstsein für neue Formen des kreativen Arbeitens und Wirtschaftens darstellt.

Dokumentation des Projekts #KreativKiel.

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Dezernat für Bildung, Jugend und Kreative Stadt
Fleethörn 9
24103 Kiel

Volker Sponholz
0431 901-3078
0152 34 10 12 81


Christine Weißhuhn
0431 901-3086

TEILEN? JA BITTE.