Sportlerehrung

Die Landeshauptstadt Kiel ehrt jährlich ihre erfolgreichen Sportler*innen.

Die Ehrung für die Erwachsenen findet bis spätestens April, die für die Jugendlichen im letzten Quartal eines Kalenderjahres statt. Die Vorschläge der zu ehrenden Sportler*innen für ihre hervorragenden Leistungen sollen ausschließlich durch die Sportvereine oder Fachverbände erfolgen.

110 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet

Kiel ist eine Sportstadt. Das zeigt sich Jahr für Jahr, denn immer wieder landen Athlet*innen aus der Landeshauptstadt bei Weltmeisterschaften, Weltcups, Europameisterschaften, Deutschen Meisterschaften und anderen Wettbewerben auf den ersten Plätzen.

Die Landeshauptstadt Kiel zeichnete am Freitag, 26. April, im Ratssaal des Rathauses ihre erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018 aus. 110 Athlet*innen aus 21 Kieler Sportvereinen, zwei auswärtigen Vereinen und vom Segel-Bundesstützpunkt Kiel erhielten nun eine weitere Medaille sowie eine Urkunde. Unter den Geehrten waren auch 14 Sportler*innen der Stiftung Drachensee, die bei den Special Olympics Deutschland im vergangenen Jahr herausragende Leistungen gezeigt hatten.
Insgesamt waren 25 Sportarten vertreten: Leichtathletik, Triathlon, Handball, Segeln, Laufen, 3D Bogenschießen, Minigolf, Kanu-Polo, Turnen, Bowling, Fußball, Reiten, Tischtennis, Boxen, Drachenboot, Kanu-Marathon, Rudern, Schießen, Kegeln, Cheerleading, Eissegeln, Straßenfußball, Kajak, Judo, Badminton.

Die Medaillen und Urkunden der Stadt konnten aber nicht alle der Erfolgssportler persönlich in Empfang nehmen. So waren etwa Lukas Nilsson und Niclas Ekberg, beide Handball-Profis beim THW Kiel, nicht bei der Ehrung anwesend. Bei der Handball-Europameisterschaft 2018 hatten sie mit der schwedischen Nationalmannschaft den zweiten Platz belegt.

Geehrte Sportlerinnen und Sportler im Ratssaal 2018

Landeshauptstadt Kiel zeichnet sportlichen Nachwuchs aus

Die Landeshauptstadt Kiel ist eine Sportstadt. Viele Jugendliche beweisen in zahlreichen Sportarten regelmäßig ihr Können. Bei diversen nationalen und internationalen Wettkämpfen erreichten die Kieler Jugendlichen auch in diesem Jahr Spitzenplatzierungen.

120 Sportlerinnen und Sportler im Alter von 14 bis 18 Jahren wurden am Freitag, 7. Dezember, im Ratssaal des Rathauses für ihre Leistungen ausgezeichnet. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Sportdezernent Gerwin Stöcken überreichten den jungen Athletinnen, Athleten und Teams Urkunden und Plaketten.

„In vielen Wettbewerben wart Ihr ganz vorne dabei und habt um Pokale, Medaillen und Urkunden gekämpft. Für Euer sportliches Engagement möchte ich Euch im Namen der Landeshauptstadt Kiel ein großes Dankeschön aussprechen. Ihr seid ein Gewinn für unsere Stadt und ein Vorbild für alle Kielerinnen und Kieler“, sagte Stadtpräsident Hans-Werner Tovar.

Ob Segeln, Geräteturnen, Rollkunstlaufen, Cheerleading, Schwimmen, Judo oder Schach: Bei der Jugendsportlerehrung 2018 war die gesamte Bandbreite des Sports vertreten. 58 junge Sportlerinnen und 62 junge Sportler aus 19 Sportarten und von 25 Vereinen sowie vom Sportinternat Kiel erhielten in diesem Jahr eine Auszeichnung für ihre Leistungen. Zwei Jugendliche wurden für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

Geehrte Sportlerinnen und Sportler im Ratssaal 2018