Kultur & Freizeit

Kiel ist eine entspannte Großstadt am Meer. Ihr größtes Sport- und Freizeitareal ist 17 Kilometer lang: die Förde und ihre Strände.

Essen, trinken, tanzen, die Stadt erkunden, Kultur spüren, viel Seeluft und maritimes Flair machen Kiel so lebenswert. Kiel ist Dynamik & Balance.

 


Sonderausstellung: Die Stunde der Matrosen - Kiel und die deutsche Revolution 1918

Meuterei in Wilhelmshaven, Aufstand in Kiel und Revolution im Deutschen Reich - im Herbst 1918 schlug die Stunde der Matrosen.

Zum 100. Jahrestag des Kieler Matrosenaufstandes zeigt das Schifffahrtsmuseum bis zum 17. März 2019 eine große Sonderausstellung. 

Anhand von mehr als 400 Exponaten - darunter historische Fotos, Plakate, Flugblätter, Gemälde und Dokumente - werden der Matrosenaufstand und seine komplexe Vorgeschichte für die Museumsbesucher*innen wieder lebendig.

Der Eintritt ist frei.

Mehr zur Sonderausstellung

museen am meer stellen sich vor

In unmittelbarer Nähe zur Förde und damit fußläufig gut erreichbar präsentieren acht Museen ihre hochkarätigen Sammlungen und ein spannendes Ausstellungs­programm inklusive besucher­freundlichem Service.

Dabei gibt es vieles zu entdecken - vom lebenden Seehund bis zum liebevoll restaurierten Museumsschiff, vom 14 Meter langen Walskelett bis zur historischen Apotheke, von der Kunst der Antike bis zur neuesten Gegenwartskunst. Das alles und noch viel mehr bieten die museen am meer.

Mit der App „Kiel Museumsmeile“ geht es aAuf fünf thematischen Routen durch die Kieler Innenstadt mit vielen Infos zu den Museen sowie zu bedeutenden Kieler Orten und Sehenswürdigkeiten.

Mehr erfahren

Urlaub & Tagungen in Kiel.Sailing.City.

Die Kieler Tourist-Information
0431 679 100

Der direkte Draht zur Tourist-Information

Andreas-Gayk-Straße 31
24103 Kiel

Hier finden Sie uns.





Meldungen aus Kultur & Sport


Veranstaltungen

Veranstaltungsbild
Freitag, 24. Januar, 10 Uhr Werte statt Worte? Zur Entwicklung der medizinischen Diagnostik


Die Beziehung zwischen Patient*in und Ärzt*in veränderte sich im 19. Jh. grundlegend. Die Medizin begann, naturwissenschaftlichen Methoden den Vorrang vor den Empfindungen der Patient*innen zu geben. Eintritt: 3 €, erm. 1 €, bis 12 J. frei ...

Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

Veranstaltungsbild
Freitag, 24. Januar, 19.30 Uhr Company Windsbräute: AkzepTanzen

Von der Veränderung des „Ich“ Uraufführung
Erstmalig waren die „Windsbräute“ mit ihrer Performance RepräsenTanzen im Januar 2018 im KulturForum zu sehen. Die diesjährige Aufführung AkzepTanzen beinhaltet die Metamorphose des Ich. Sie wird im Tanz mit den jeweiligen ind ...

KulturForum

Veranstaltungsbild
Samstag, 25. Januar, 19.30 Uhr Company Windsbräute: AkzepTanzen

Von der Veränderung des „Ich“ Uraufführung
Erstmalig waren die „Windsbräute“ mit ihrer Performance RepräsenTanzen im Januar 2018 im KulturForum zu sehen. Die diesjährige Aufführung AkzepTanzen beinhaltet die Metamorphose des Ich. Sie wird im Tanz mit den jeweiligen ind ...

KulturForum

Veranstaltungsbild
Sonntag, 26. Januar, 11 Uhr Kinderprogramm - Kleine Baumeister gesucht!


Wolltet ihr nicht schon immer mal eure Ideen zur Kieler Stadtgestaltung und -verschönerung umsetzten? In Kiel wird überall gebaut und ihr könnt kleine Architekten mit bunten Fischer Tips sein, mit denen ihr eure Gebäude, Brücken, Türme oder andere tolle Bauwerke gest ...

Stadtmuseum Warleberger Hof

Veranstaltungsbild
Sonntag, 26. Januar, 11.30 Uhr "Aufbruch! Neue Bildungs- und Sozialpolitik im Kiel der Weimarer Republik"

Öffentliche Führung durch die Austellung
Im Rahmen der Ausstellung "Aufbruch! Neue Bildungs- und Sozialpolitik im Kiel der Weimarer Republik" bietet das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum jeden Sonntag eine Führung durch die Ausstellung ...

Stadtmuseum Warleberger Hof

Veranstaltungsbild
Sonntag, 26. Januar, 12 Uhr Werte statt Worte? Zur Entwicklung der medizinischen Diagnostik


Die Beziehung zwischen Patient*in und Ärzt*in veränderte sich im 19. Jh. grundlegend. Die Medizin begann, naturwissenschaftlichen Methoden den Vorrang vor den Empfindungen der Patient*innen zu geben. Eintritt: 3 €, erm. 1 €, bis 12 J. frei ...

Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

Veranstaltungsbild
Sonntag, 26. Januar, 14 Uhr Kinolino - Kulturelles KinderKino Kiel: Kommissar Gordon & Buffy

Stadtgalerie Kiel EXTRA
Gordon och Paddy Schweden, 2017 Regie: Linda Hambäck Animationsfilm, 62 Minuten, Farbe Literaturverfilmung nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Ulf Nilsson und Gitte Spee Empfohlen ab 5 Jahren Im tief verschneiten Wald ...

KulturForum

Veranstaltungsbild
Sonntag, 26. Januar, 14 Uhr Stadtgalerie Kiel EXTRA: Kinolino - Kulturelles KinderKino Kiel

Kommissar Gordon & Buffy Gordon och Paddy
Schweden, 2017 Regie: Linda Hambäck Animationsfilm, 62 Minuten, Farbe Literaturverfilmung nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Ulf Nilsson und Gitte Spee Empfohlen ab 5 Jahren Im tief verschneiten Wald tr ...

Stadtgalerie Kiel


Aktuelle Ausstellungen

Veranstaltungsbild
Mittwoch, 19. Juni 2019 – Sonntag, 1. März 2020 Das klinische Bild - Kunst beflügelt Genesung


Veranstaltungsbild
Mittwoch, 19. Juni 2019 – Freitag, 19. Juni 2020 Dauerausstellung Baukästen im Wandel der Zeit seit 1880


Veranstaltungsbild
Sonntag, 8. Dezember 2019 – Sonntag, 13. September 2020 Die Kieler Holstenbrücke

Die Geschichte eines innerstädtischen Areals im Spannungsfeld der Stadtgestaltung von den Anfängen bis heute

Veranstaltungsbild
Sonntag, 29. September 2019 – Sonntag, 26. Januar 2020 "Aufbruch! Neue Bildungs- und Sozialpolitik im Kiel der Weimarer Republik"

Wie ging es weiter nach dem Kieler Matrosenaufstand und der Revolution von 1918?

Veranstaltungsbild
Samstag, 7. Dezember 2019 – Sonntag, 16. Februar 2020 Heinrich Ehmsen - Gemälde aus dem Stiftungsbestand


Veranstaltungsbild
Samstag, 7. Dezember 2019 – Sonntag, 16. Februar 2020 Gottfried Brockmann Preis 2019


Veranstaltungsbild
Mittwoch, 19. Juni 2019 – Sonntag, 1. März 2020 Das klinische Bild - Kunst beflügelt Genesung


Veranstaltungsbild
Mittwoch, 19. Juni 2019 – Sonntag, 9. Februar 2020 Streifzüge durch die Sammlung - von Expressionismus bis Liebe