Kommunaler Sozialdienst

Der Kommunale Sozialdienst für Erwachsene (KSD) bietet kostenfreie Beratung und Orientierung für Menschen in besonderen Lebenslagen. Hier finden Sie Unterstützung, um individuell passende Hilfeleistungen zu finden und Ihre persönliche und soziale Situation zu verbessern.

Alle erwachsenen Kieler*innen können sich mit ihren Fragen an den KSD wenden. Die Beratung kann dabei Themen der persönlichen Lebenssituation, finanzielle Aspekte und Sozialleistungen, Teilhabemöglichkeiten und Hilfestellungen bei psychischen Belastungen, Abhängigkeitserkrankungen, Pflege und körperlichen Einschränkungen umfassen.
Außerdem können Fragen des Älterwerdens und Hinweise zu Freizeit, Kultur und ehrenamtlichen Engagement, sowie Angebote in der Nachbarschaft besprochen werden.

Die Gespräche sind vertraulich und können bei Wunsch und Bedarf als Hausbesuch stattfinden.
Für Kinder, Jugendliche und Erziehungsfragen ist der Allgemeine Sozialdienst (ASD), bei psychischen Erkrankungen und in akuten Krisen der Sozialpsychiatrische Dienst (SpDi), zuständig.

Besuchen Sie uns während der Sprechzeiten oder rufen Sie uns an, bei Bedarf findet die Beratung wohnortnah oder auch bei Ihnen zu Hause statt:

 

Wik, Holtenau, Pries / Friedrichsort, Schilksee
Mieke Andres
0431 901 - 4882


Neumühlen-Dietrichsdorf / Oppendorf, Ellerbek/Wellindorf
Judith Dehn
0431 901 - 4883


Elmschenhagen/Kroog,
Ellerbek/Wellingdorf

Sabrina Schreiber
0431 901 - 5805


Mettenhof, Russee / Hammer / Demühlen
Christina Ihle
0431 901 - 4885


Mitte, Hassee / Vieburg, Schreventeich / Hasseldieksdamm, Meimersdorf / Moorsee
Gunhild Schmidt
0431 901 - 4890


Suchsdorf, Steenbek / Projensdorf, Ravensberg / Brunswik / Düsternbrook
Katharina Tietjens
0431 901 - 4891

Gaarden, Wellsee / Kronsburg / Rönne
Nathalie Schnoor
0431 901 - 4897

0431 901-3762


Montag, Dienstag, Freitag 8.30 - 12.30 Uhr

Donnerstag 8.30 - 12.30 Uhr und 14 - 17 Uhr

Amt für Soziale Dienste
Sachbereich Kommunaler Sozialdienst für Erwachsene
Stephan-Heinzel-Straße 2, 24116 Kiel

Nahverkehr:
Haltestelle Wilhelmplatz, Buslinien 31, 34, 91, 14, 15, 740, 741

Parken:

 

  • 200 Parkplätze auf dem Wilhelmplatz
  • 4 Parkplätze für Menschen mit Gehbehinderung auf dem Wilhelmplatz
  • 3 Parkplätze für Menschen mit Gehbehinderung in der Stephan-Heinzel-Straße, zeitlich eingeschränkt
  • 2 Ladesäule für Elektrofahrzeuge, zeitlich eingeschränkt

 

Barrierefreiheit:

  • Es gibt einen Aufzug.
  • Die Räume sind rollstuhlgerecht zugänglich.

Im Amt für Soziale Dienste (Erdgeschoss) finden Sie unseren Flyer und viele weitere Informationsmaterialien. Gerne schicken wir Ihnen den Flyer auch postalisch oder per E-Mail zum selber Ausdrucken zu.

 

Hierfür sind wir die richtige Adresse:

Sie suchen
  • Hilfe und Unterstützung
  • die richtigen Ansprechpersonen für Ihr Anliegen
  • Informationen zu Leistungen der Eingliederungs- oder Sozialhilfe und Unterstützung diese zu beantragen
  • Vermittlung zu Beratungsstellen und Ämtern
  • Vereine, Initiativen und Selbsthilfegruppen
  • Kultur- und Freizeitangebote
Sie möchten
  • Ihre Lebenssituation verändern und wissen noch nicht wie, mit wem oder wo
  • Lösungen, Hilfen und Unterstützungsleistungen suchen und erproben
  • Sorgen mit jemandem besprechen, die Sie sich um Angehörige, Nachbarn oder Freunde machen, weil diese sich nicht mehr selbst versorgen können
  • sich mit Anregungen und Ideen für Ihren Ortsteil einbringen

Hilfen für wohnungslose Menschen